印刷する
Teilen

Videos

60 Sekunden: Unternehmensanleihen aus den Schwellenländern

Rajeev De Mello erklärt, warum Unternehmensanleihen aus Schwellenländern eine attraktive Möglichkeit für Anleger auf der Suche nach regelmäßigen Renditen bieten.

01.08.2016

Rajeev De Mello

Rajeev De Mello

Head of Asian Fixed Income

In einem Umfeld mit niedrigen Renditen sind Anleger um Lösungen bemüht. Hier bieten Unternehmensanleihen, gleich ob in Industrie- oder Schwellenländern, Anlegern auf der Suche nach regelmäßigen Renditen eine attraktive Möglichkeit.

Trotz ihrer bereits guten Wertentwicklung in den vergangenen Jahren bieten Unternehmensanleihen nach unserem Dafürhalten noch immer eine enorme Chance.

Das gilt besonders für solche aus Schwellenländern, da Unternehmen in diesen Ländern weniger Anleihen ausgeben. Und das ist gut für Inhaber von Unternehmensanleihen.

Da das Angebot geringer ist, lässt sich aus dieser Anlageform Kapital schlagen. Auf der Nachfrageseite sind nicht nur die privaten, sondern auch die institutionellen Anleger sehr an einem Ausbau ihrer Portfolios interessiert – ein durchgängiges Thema in diesem und im vergangenen Jahr.


Die hierin geäußerten Ansichten und Meinungen stammen von Rajeev De Mello und stellen nicht notwendigerweise die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders oder anderen Marktteilnehmern ausgedrückten oder aufgeführten Ansichten dar.