Neuer Geschäftsbereich: Schroders baut auf Infrastruktur-Finanzierung

14. Dezember

Gebündelte Expertise: Schroders richtet einen neuen Geschäftsbereich für Infrastruktur-Finanzierung ein. Der Asset Manager verfolgt damit das Ziel, marktführende Kapazitäten und ein langfristiges Engagement für diese Anlageklasse aufzubauen. Leiten wird den Bereich der neu ernannte Head of Infrastructure Finance, Charles Dupont, der seit August 2015 für Schroders tätig ist. Charles Dupont konzentriert sich auf den Aufbau der Aktivitäten und kann dabei auf seine hervorragenden Beziehungen zu institutionellen Investoren wie Pensionskassen und Versicherungsgesellschaften zurückgreifen.

Vor seinem Wechsel zu Schroders arbeitete Charles Dupont für AXA Real Estate Investment Management. Davor war er einer der Gründungsgesellschafter von Antin Infrastructure Partners und gehörte den Führungsgremien mehrerer Unternehmen aus dem Transport-, Energie- und Telekommunikationssektor in Europa an. Er besitzt einen Master-Abschluss in Ingenieurwesen der Ecole Polytechnique und hat an der Ecole Nationale d’Administration in Frankreich studiert.

Charles Dupont, Head of Infrastructure Finance bei Schroders, zu seiner Strategie:

„Unserer Überzeugung nach ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Schroders, um Kapazitäten in der Infrastruktur-Finanzierung aufzubauen. Denn erstens werden für die Kreditvergabe in Europa zunehmend weniger Intermediäre benötigt. Und zweitens verlangt die Transaktionsstruktur nach einer Rationalisierung bei der Bonitätsanalyse kleinerer Emittenten. Schroders besitzt im Fondsmanagement einen hervorragenden Ruf, basierend auf dem langfristigen Ansatz des Unternehmens und seinem tiefgreifenden Verständnis für die Erfordernisse der Kunden. Ich freue mich darauf, eng mit den lokalen institutionellen Teams zusammenzuarbeiten und unsere neuen Kapazitäten weltweit anzubieten.”

Achim Küssner, Geschäftsführer Schroder Investment Management GmbH, zu den Hintergründen:

„Charles Dupont besitzt eine langjährige Erfolgsbilanz und verfügt über ausgezeichnete Kontakte in der Branche. Seine fundierte Erfahrung wird beim Aufbau unserer Kapazitäten für Infrastruktur- Finanzierung überaus wertvoll sein. Wir halten dieses Segment für eine vielversprechende Anlageklasse mit attraktiven Wachstumsaussichten, die aktuell von zunehmender Nachfrage durch langfristig orientierte, institutionelle Investoren profitiert. Dies ist auf das zunehmende Angebot an Projekten zurückzuführen, das insbesondere makroökonomischen Faktoren und sich ändernden Regulierungsbestimmungen zu verdanken ist.”

Charles Dupont wird von der Schroders-Niederlassung in Paris aus tätig sein und mit den bestehenden Kundenbetreuern für institutionelle Investoren weltweit zusammenarbeiten.