Wirtschaft

Multi Asset Einschätzungen Juni 2016

Sichtweisen und Einschätzungen zu Aktien, Staats- und Unternehmensanleihen sowie zu Rohstoffen und Währungen: Jeden Monat schätzt das Multi-Asset-Team von Schroders die wichtigsten Anlageklassen ein.

15.07.2016

Multi-Asset Investments

Multi-Asset Einschätzungen für Juni 2016

Aktien Wir bewerten Aktien weiterhin neutral. Aufgrund des konjunkturellen Umfelds dürften erhebliche Zuwächse bei den Aktienkursen nur schwierig zu erreichen sein. Auf regionaler Ebene bleiben wir bei unserer Einschätzung. Wir bevorzugen weiterhin den eher defensiven Charakter des US-amerikanischen Marktes und vermeiden Europa, wo wir Bedenken bezüglich der Rentabilität europäischer Banken haben.
Staatsanleihen Obwohl wir im bisherigen Jahresverlauf Staatsanleihen gegenüber positiv eingestellt waren, stufen wir sie angesichts einer realen Rendite nahe 0 % und einer negativen Laufzeitprämie auf neutral herab.
Investment-Grade-Anleihen Wir erkennen, obgleich die Bewertungen den historischen Niveaus entsprechen, eine verbesserte technische Unterstützung bezüglich der Zuflüsse von Investoren sowie hochwertigere Emissionen. Nach der Ankündigung des Anleihenkaufprogramms der EZB (Corporate Sector Purchase Program – CSPP) haben sich die Spreads deutlich verengt. Dadurch wurden die Bewertungen weniger attraktiv als zu Beginn des Jahres. 
Hochzinsanleihen Die Erholung der Ölpreise und die gemäßigten Äußerungen der Zentralbanken waren für US-Hochzinsanleihen günstig. Da sich die Spreads verengt haben, stufen wir sie jedoch auf neutral herab. Außerdem stellen wir eine Verschlechterung der Fundamentaldaten mit einer niedrigeren Zinsdeckung und steigendem Verschuldungsgrad fest.
Rohstoffe Angesichts des deutlich reduzierten Angebots auf einigen Märkten halten wir an unserer positiven Einschätzung fest.
Währungen Wir behalten unsere neutrale Einstellung bei, sind tendenziell jedoch auf eine leichte Erholung des US-Dollar ausgerichtet. Beim britischen Pfund bleiben wir neutral, ebenso beim Euro, bei dem wir leichtes positives Potenzial sehen.

 Anlageklassen bewerten wir übersichtlich und vergleichbar auf einer Skala von   (negativ) über  (neutral) bis   (positiv). Differenzierte Informationen finden Sie nach Ländern, Währungen und einzelnen Rohstoffen aufgeschlüsselt im PDF zum Download.

Im zweiten Teil der aktuellen Ausgabe lesen Sie mehr zur Fragestellung Haben die Zentralbanken bei der Festsetzung der Wechselkurse ihre Macht verloren?

Kompletten Artikel lesen

0 Seiten | 142 kb

Herunterladen