Videos

60 Sekunden: Chancen am amerikanischen Aktienmarkt

US-amerikanische Aktien sind weiterhin attraktiv bewertet – trotzdem sollten Anleger nach agilen und dynamischen Unternehmen suchen. Denn diese dürften gut im Umfeld des aktuell langsamen Wachstums zurechtkommen, sagt Alex Tedder.

23.05.2016

Alex Tedder

Alex Tedder

Head of Global Equities

Höhere Gewinnspannen

Weltweit herrscht viel Unsicherheit an den Aktienmärkten, und die USA bilden hier keine Ausnahme. Zudem kann man nicht gerade behaupten, dass sich die anstehenden Präsidentschaftswahlen positiv auswirken würden. Dennoch: Wir bewerten den Markt positiv. Wir befinden uns zurzeit in einem Bullenmarkt und die Gewinnspannen sind hoch – aus unserer Sicht mit weiterhin Luft nach oben.

Selbsthilfe ist der Schlüssel

Insgesamt stellen sich US-Unternehmen auf ein verändertes Umfeld ein: Sie drehen an der Kostenschraube und passen ihr Geschäft an das deutlich verlangsamte Wachstum an. Wir bei Schroders suchen nach Unternehmen, die heute ihre Strategien erfolgreich umsetzen und das aller Voraussicht nach auch morgen erfolgreich tun werden – selbst wenn sich das Wachstum nicht beschleunigen sollte.

Wir sind fest überzeugt, dass es in den verschiedensten Branchen eine Vielzahl von Unternehmen gibt, von denen man einiges erwarten kann: Wer sich also selbst am besten helfen kann, wird aus unserer Sicht erfolgreich sein – und das drückt sich auch beim Umsatzwachstum aus.


Die hierin geäußerten Ansichten und Meinungen stammen von Alex Tedder und stellen nicht notwendigerweise die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders oder anderen Marktteilnehmern ausgedrückten oder aufgeführten Ansichten dar.