Märkte

EM 2016: Das volkswirtschaftliche Quartett

Wie steht es um die Wirtschaftskraft der 24 Teilnehmer bei der EM-Vorrunde? Wer setzt sich durch? Bei unserem volkswirtschaftlichen Quartett erfahren Sie, welche Nation die Nase vorn hat.

21.06.2016

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft haben wir die konjunkturelle Lage der 24 Teilnehmerländer unter die Lupe genommen und „Quartett“ gespielt: Denn wir wollten herausfinden, welcher EM-Teilnehmer die wirtschaftliche Spitzenposition einnimmt. Die Herausforderungen der Weltwirtschaft sind Themen, die nicht spurlos an den Anlegern und auch der Europameisterschaft vorbeigehen. Um herauszufinden, welches Land am stärksten abschneidet, haben wir nach dem Modus der EM ein volkswirtschaftliches Quartett gespielt.

So haben wir unser „Euroquartett“ aufgebaut & so gespielt

Beim Quartett haben wir insgesamt sieben verschiedene Kategorien unter die Lupe genommen:

  • Wachstumsrate
  • Staatsschuldenquote
  • Arbeitslosenquote
  • Inflation
  • Rang Entwicklungsindex
  • Rang Korruptionsindex
  • Rang FIFA

Wie bei der EM auch gibt es eine Gruppenphase, bei der jedes Land gegen jedes andere Land innerhalb der Gruppe spielt. Darauf folgen die K.o.-Phasen: Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Für jedes Spiel vergleichen wir alle Kategorien miteinander und gewichten diese gleich. Ein Land erhält einen Punkt für jedes Kriterium, bei dem es gegenüber seinen Gegnern vorne liegt.

Einige Beispiele: Eine niedrige Arbeitslosenquote siegt über eine hohe – dafür gibt es einen Punkt. Ein Land mit starkem Wachstum übertrumpft eines mit schwachem Wachstum,  auch dafür gibt es einen Punkt. Eine Inflationsrate, die in etwa dem globalen langfristigen Durchschnitt von 3,18 %1 entspricht, schlägt eine Inflationsrate, die vom Durchschnitt abweicht, und gewinnt damit ebenfalls einen Punkt.

Das Land mit den meisten von sieben möglichen Punkten gewinnt  bei einem Untentschieden entscheidet die bessere Chance auf den Gewinn des EM-Titels. Wie bei den Vorrundenspielen der EM gibt es für jeden Sieg drei Punkte, bei einem Unentschieden einen Punkt und bei Niederlage null Punkte.

Die Gruppenphase

Gruppe A – Schweiz klarer Sieger

Gruppe B – England triumphiert

Gruppe C – Deutsche Gründlichkeit liegt vorne

Gruppe D – Tschechien hält dem Angriff der Spanier stand

Gruppe E – Schweden deutlich vorne

Gruppe F – Überraschungssieger Ungarn


1 Durchschnittliche jährliche Inflationsrate 1913-2015: http://inflationdata.com/Inflation/Inflation/DecadeInflation.asp

Schroders hat in diesem Dokument eigene Ansichten und Meinungen zum Ausdruck gebracht. Diese können sich ändern.