Märkte

EM 2016: Halbfinale & Finale im volkswirtschaftlichen Quartett

Bei unserem volkswirtschaftlichen Quartett steht der Europameister fest: Neutral und präzise hat sich die volkswirtschaftliche Nati den Titel gesichert

08.07.2016

Halbfinale: Deutschland überraschend raus, England überraschend weiter

In der ersten Halbzeit war die Partie zwischen England und Tschechien noch einigermaßen ausgeglichen, doch nach einem 5:2 zieht das Mutterland des Fußballs ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale unterliegt der Weltmeister gegen die Schweiz – nach einer zunächst ausgeglichenen Partie mit einem Pausenstand von 2:2 lagen die Schweizer zum Ende uneinholbar mit 4:2 in Front.

Finale: Die Eidgenossen schlagen England

Ein Schlagabtausch mit offenem Visier zwischen zwei ebenbürtigen Gegnern: Während England noch mit dem Bruttosozialprodukt glänzen konnte, überzeugte die Schweiz mit Schulden- und Arbeitslosenquote. Kurzzeitig kamen die Engländer noch einmal zurück, doch am Ende setzten sich die Eidgenossen präzise durch. Der Pokal im volkswirtschaftlichen Quartett geht mit einem überzeugenden 4:3 an die Schweiz!

PS: Alle, die keine Dauerkarte hatten, können hier noch einmal alle Vorrundenspiele sowie die Achtel- und Viertelfinalpartien nachlesen.