Videos

60 Sekunden: Wie geht es mit der Türkei weiter?

Ein Umsturzversuch in der Türkei hat für Chaos im ganzen Land gesorgt. Die Lage bleibt weiterhin angespannt. Vor welchen Herausfordungen die türkische Wirtschaft nun steht, erklärt Daniel Lösche.

21.07.2016

Daniel Lösche

Daniel Lösche

Investment Analyst

Nach dem gescheiterten Putschversuch letzte Woche in der Türkei hat Präsident Erdogan nun den Ausnahmezustand im Land ausgerufen. Aktuell ist es noch zu früh zu sagen, in welche Richtung sich die Dinge entwickeln werden. Allerdings vergrößern die Ereignisse die politische Unsicherheit und verstärken Zweifel an der Rechtsstaatlichkeit in der Türkei. 

Von der wirtschaftlichen Seite hatte die Türkei zuletzt positiv überrascht. Die Wirtschaft ist stärker als erwartet gewachsen, die Inflation ist zurückgegangen und die Handelsbilanz hat sich verbessert. Grundsätzlich profitiert die Türkei vom niedrigen Ölpreis und der lockeren Geldpolitik der Zentralbanken. 

Im Zuge des Putschversuchs trübt sich der Ausblick nun allerdings ein. Wir gehen für die zweite Jahreshälfte von einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums aus. Gründe dafür sind drohende Kapitalabflüsse und nachlassende Tourismus-, Konsum- und Investitionsaktivität. Insbesondere mit Blick auf das Leistungsbilanzdefizit stellt dies eine ernst zu nehmende Herausforderung dar. 

Zuletzt hat die Ratingagentur S&P die Bonität der Türkei herabgestuft, was eine weitere, deutliche Abwertung der türkischen Lira zur Folge hatte. Damit spricht vieles dafür, dass die Volatilität in nächster Zeit hoch bleiben wird, auch wenn die türkische Zentralbank weitere geldpolitische Maßnahmen einleiten sollte. Chancen sollten sich eher selektiv auf Basis günstiger Bewertungen und positiver Unternehmenszahlen ergeben.

Die hierin geäußerten Ansichten und Meinungen stammen von Daniel Lösche, Investmentanalyst bei Schroders Frankfurt. Sie stellen nicht notwendigerweise die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders oder anderen Marktteilnehmern ausgedrückten oder aufgeführten Ansichten dar.