Märkte

Kleinere Städte in Europa spielen in einer höheren Liga

Städte mit geringerem Wachstum werden für Immobilienanleger attraktiv.

11.07.2016

Im Allgemeinen wachsen Wirtschaft und Bevölkerung in den Großstädten1 Europas schneller als in den umliegenden kleineren Städten. Während einige der Großstädte schon seit vielen Jahren durchgehend hohes Wachstum verzeichnen (z. B. Madrid, München), erlebten andere wie Berlin und London erst in den vergangenen 15–20 Jahren eine Renaissance. Sie waren in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus verschiedenen Gründen vom Kurs abgekommen.

Im Umkehrschluss entwickeln sich Wirtschaft und Bevölkerung in kleineren europäischen Städten im Allgemeinen langsamer. Dies trifft im Großen und Ganzen zu. Doch es gibt Ausnahmen. Denn es florieren auch einige kleinere Städte, die ähnliche Merkmale wie Großstädte aufweisen.

Viele dieser kleineren wachstumsstarken Städte haben eine Großraumbevölkerung2 zwischen 250.000 und einer Million Einwohnern, wobei jedoch Bordeaux, Lyon und Malaga mit Zahlen zwischen 1,5 und 1,8 Millionen deutlich größer sind. Die Tabelle ist nicht erschöpfend – es gibt noch andere Beispiele. Doch wir halten speziell diese kleineren Städte für interessant, weil sich ihr Wachstum auf verschiedene Branchen stützt. Sie dürften sich daher als relativ konjunkturresistent erweisen. Ausgenommen haben wir hingegen einige kleinere Städte, die zwar ebenso stark wachsen, aber in hohem Maße von nur einem Wirtschaftssektor abhängig sind (z. B. Eindhoven, Luxemburg, Toulouse).

1 Im Sinne dieses Artikels wird Großstadt als ein städtischer Ballungsraum mit mehr als 2 Millionen Einwohnern definiert.
2 In Ballungsräumen werden Städte als funktionale Einheiten gesehen. Sie umfassen die umliegenden Kleinstädte und Vororte, die wirtschaftlich und sozial von der Stadt abhängig sind – unabhängig davon, ob sie zum selben oder zu einem anderen Verwaltungsbezirk gehören.  

Kompletten Artikel lesen

European smaller cities: Punching above their weight 4 Seiten | 385 kb

Herunterladen

Themen:

  • Immobilien
  • Europa (ohne Großbritannien)