Responsible Real Estate Investment

Verantwortungsvolles Investieren ist im Kern unserer Anlagephilosophie.

Unser Ansatz

Wissensvorsprung

Der Immobilienmarkt ist ein unvollkommener Markt, an dem die Risiken oft nicht vollständig in den Preisen berücksichtigt sind. Wir versuchen daher, uns durch gründliche Research-Arbeit und Analysen einen Wissensvorsprung zu erarbeiten.

Stabile Portfolios

Die globale Finanzkrise hat verdeutlicht, wie wichtig es ist, die möglichen wirtschaftlichen Risiken für unsere Anlagen zu verstehen. Das Gleiche gilt für die ökologischen und gesellschaftlichen Fragen, die in den letzten Jahren aufgekommen sind. Das Verständnis sämtlicher Risiken und ihre Steuerung ist die entscheidende Voraussetzung, um die Stabilität unserer Portfolios zu erhöhen.

Vorteile für alle Beteiligten

Ein erfolgreiches Programm für verantwortliche Investments sollte den Anlegern höhere Erträge, den Mietern bessere geschäftliche Ergebnisse und den Menschen vor Ort sowie der Gesellschaft allgemein konkrete Vorteile bringen.

Duncan Owen, Head of Real Estate

Verantwortliche Investments sind gute Investments.

Schroders ist seit mehr als 40 Jahren in der Immobilienverwaltung tätig. In dieser Zeit haben wir eine Vielzahl neuer Risiken kennengelernt und uns entsprechend darauf eingestellt, damit die von uns verwalteten Anlagen auch weiterhin attraktive Erträge generieren.

Die Veränderungen an den Märkten als Folge ökologischer und gesellschaftlicher Entwicklungen sind Investmentrisiken, die Schroders verstehen muss, um die Anlagen unserer Kunden vor Wertverlusten zu schützen. Indem wir Mietern ressourceneffiziente und flexible Flächen bieten, stellen wir sicher, dass unsere Anlagen zweckmäßig und langfristig wertstabil sind. Als Vermieter können wir dabei helfen, die laufenden Kosten für unsere Mieter zu senken, die Produktivität und das Wohlbefinden der Angestellten zu steigern und durch Gestaltung und Management der Gebäude zur Werthaltigkeit der Standorte beizutragen. Wenn wir diese Themen bei der Verwaltung der Objekte und unserer Investments nicht berücksichtigen würden, würden wir Wert- und Einnahmeverluste riskieren. Zudem bestünde die Gefahr, dass wir Chancen zur Steigerung der Anlageerträge verpassen.

Der Bau, die Nutzung und der Abriss von Gebäuden sind für mehr als ein Drittel des globalen Energieverbrauchs verantwortlich. Damit sind diese Aktivitäten in vielen Ländern der größte Verursacher von Treibhausgasen.

Die Immobilienbranche wird weiterhin eine willkommene Zielscheibe für politische Eingriffe sein. Gründe dafür sind ihr Potenzial, Emissionen und den Verbrauch knapper werdender Rohstoffe kosteneffizient zu reduzieren sowie die politische Notwendigkeit, Themen wie den Klimawandel in Angriff zu nehmen. Dadurch ergeben sich neue Herausforderungen und Chancen für die Branche mit weitreichenden Folgen sowohl für Eigentümer als auch Mieter. Eine gute Investmentstrategie muss daher neben traditionellen wirtschaftlichen Überlegungen auch ökologische und gesellschaftliche Fragen berücksichtigen. Wir bei Schroders glauben, dass ein ganzheitlicher Ansatz zu besseren Anlageentscheidungen und einer besseren Wertentwicklung führt.

Um die Erträge für unsere Kunden zu maximieren, müssen wir antizipieren und verstehen, welche Folgen die verschiedenen Themen und Trends haben werden. Nur so können wir langfristige Risiken vermeiden.

Neil Turner, Head of Real Estate Investment Risk, Indirect Investment & Research


Komplettes Dokument lesen