Press Releases

Schroders ImmoPLUS schliesst Akquisition des Mövenpick Hotels Lausanne erfolgreich ab

31/03/2015

Schroders Der Schroder ImmoPLUS schliesst Akquisition des Mövenpick Hotels in Lausanne erfolgreich ab

Roger Hennig, Leiter Immobilien Schweiz: „Das Hotel an erstklassiger Lage mit langfristig gesicherten Mieteinnahmen steigert die Portfolioqualität weiter und verbessert die Diversifikation zum klassischen Geschäftsimmobilienmarkt.“

Der börsenkotierte Immobilienfonds Schroder ImmoPLUS investiert in das unmittelbar an der Genfer Seepromenade gelegene 4-Sterne Hotel Mövenpick in Lausanne-Ouchy. Das Businesshotel wurde 2012 mit einem Neubau ergänzt und verfügt über 337 Zimmer und Suiten, drei Restaurants mit Terrassen, Konferenzräumlichkeiten sowie einen Wellnessbereich.

Das Investment über CHF 74 Millionen verbessert das Rendite- und Risikoprofil des Schroders ImmoPLUS nachhaltig. Die Liegenschaft mit einer attraktiven Anfangsrendite von 5.3%, ist mit einem langfristigen Mietvertrag bis 2031 an die Mövenpick Hotels & Resorts Management AG vermietet. Damit verlängert sich die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge im Portfolio von ca. 6.4 Jahre auf 7.2 Jahre.

Der Geschäftsimmobilienfonds Schroder ImmoPLUS setzt mit dieser Transaktion die Strategie konsequent fort und diversifiziert die Hauptsegmente Büro und Retail weiter. Dies im Einklang mit der Anlagephilosophie des Fonds, mit Transaktionen an erstklassigen Standorten und mit langfristig gesicherten Mieteinnahmen Mehrwert für den Anleger zu schaffen. Mittlerweilen macht der Bereich Hotel und Seniorenresidenz rund 10 Prozent des Portfolios aus.

Weitere Auskünfte:

Roger Hennig, Leiter Immobilien Schweiz +41 (0) 44 250 12 91
Béatrice Hirzel Corte, Leiterin Kommunikation Schweiz +41 (0) 44 250 12 14