IN FOCUS6-8 Min. Lesezeit

Warum es der schweigenden Mehrheit bei nachhaltigen Investments mehr um Rendite als um Ideologie geht

Während die Debatte an beiden Enden des Spektrums für nachhaltige Anlagen die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist die stille Mehrheit in der Mitte wesentlich größer und konzentriert sich eher auf die Anlagerenditen als auf Ideologie.

25.07.2023
Why the silent majority are more focused on returns than ideology

Authors

Andy Howard
Global Head of Sustainable Investment

Nachhaltige Anlagen haben schon immer die Gemüter erregt, von überzeugten Befürwortern bis hin zu den Skeptikern. Vor Kurzem wurde die Anlagebranche von „Anti-ESG-Stimmen“ am einen Ende und von der Forderung nach größeren Fortschritten am anderen Ende des Spektrums aufgerüttelt, da sich diese beiden Lager weiter voneinander entfernen.

Einerseits haben mehrere US-Bundesstaaten „Ausschlusslisten“ von Finanzunternehmen erstellt, weil sie befürchten, dass Vermögensverwalter in erster Linie Nachhaltigkeitsziele verfolgen, anstatt sich auf die Anlagerendite zu konzentrieren. Schroders wurde in zwei Bundesstaaten auf eine solche Liste gesetzt, in Texas und in Kentucky. Andererseits wird mit immer mehr Nachdruck die Veräußerung von großen Teilen des Markts oder ein Bekenntnis zur Nachhaltigkeit durch Abstimmungen gegen die Geschäftsleitung gefordert.

Die Stimmabgabe bei Aktionärsanträgen in Bezug auf Umwelt- oder soziale Aspekte ist zumindest ein objektives, wenn auch unvollkommenes Maß der Markteinschätzung verschiedener Themen. Die Unterstützung von Aktionärsanträgen, die für Schlagzeilen sorgten, etwa im Hinblick auf bessere Klimamaßnahmen bei BP oder Shell, war in diesem Jahr ähnlich hoch wie im Vorjahr. Wir können insgesamt gesehen keinen offensichtlichen Trend hin zu einem der beiden Extreme feststellen.Die Abbildungen unten zeigen aus globaler Perspektive die durchschnittliche Unterstützung von Aktionärsbeschlüssen in Bezug auf Nachhaltigkeitsthemen, die in den letzten Jahren nachgelassen hat. Dieser Rückgang fällt wesentlich geringer aus, wenn wir Anträge nicht berücksichtigen, die von Interessengruppen entwickelt oder eingereicht wurden, die inzwischen etwa ein Drittel der Gesamtbeschlüsse ausmachen und eindeutige ökologische oder soziale Prioritäten haben.

WEBCHART_Why the silent majority_DE

Während die Debatte an beiden Enden des Spektrums für Schlagzeilen und Kommentare sorgt, ist die stille Mehrheit in der Mitte wesentlich größer und konzentriert sich eher auf die Anlagerenditen als auf Ideologie.

Nahezu allen unserer Kunden sind Risiken und Renditen wichtig, was auch unserer Hauptschwerpunkt ist. Einige unserer Kunden suchen jedoch nach Anlagen, die ihr Kapital für Lösungen von globalen ökologischen und sozialen Herausforderungen einsetzen, weshalb wir Strategien entwickelt haben, die dies ermöglichen.

Wir bei Schroders glauben, dass solche Anlagen sinnvoll sind, weil wir davon ausgehen, dass soziale und ökologische Kräfte an den Märkten eine immer größere Rolle spielen werden. Wir glauben, dass Unternehmen, die besser aufgestellt sind, um diese Herausforderungen zu meistern oder Chancen zu nutzen, mehr Erfolg haben werden. Außerdem werden Unternehmen, die ihr Geschäft nachhaltiger machen können, gut positioniert sein, um ihren Aktionären Wert und Renditen zu bieten.

Unternehmen, die ihre Emissionen in den letzten fünf Jahren schneller reduziert haben als ihre Wettbewerber, schnitten in diesem Zeitraum um rund 3 % pro Jahr besser ab als Unternehmen im untersten Quintil des Emissionsmanagements. Dies basiert auf einer Analyse von Schroders, wie sich die Kohlenstoffintensität (CO2-Emissionen im Verhältnis zum Umsatz) der Komponenten des MSCI ACWI IMI im Vergleich zu ihren Branchenkonkurrenten gemäß ICB in den letzten fünf Jahren entwickelt hat.

Wir glauben: Indem wir Kapital in gut aufgestellte Unternehmen und Vermögenswerte investieren und den Übergang zu nachhaltigeren Geschäftsmodellen fördern, können wir unseren Kunden helfen, finanziell von Maßnahmen zur Behebung von sozialen und ökologischen Herausforderungen zu profitieren.

In Zukunft rechnen wir mit einer größeren Streuung und mehr Debatten der Vertreter beider Seiten des Spektrums. Wir konzentrieren uns weiterhin auf den Zusammenhang zwischen den von uns verwalteten Vermögenswerten und den immer drängenderen und umwälzenderen sozialen und ökologischen Herausforderungen.

Abonnieren Sie unsere Insights Artikel

Wählen Sie auf Schroders Deutschland die Kategorien aus, die Sie am meisten interessieren und erhalten Sie unsere Insights Artikel direkt per E-Mail.

Wichtige Informationen:
Die hierin enthaltenen Ansichten und Meinungen sind die der Autoren dieser Seite und repräsentieren nicht notwendigerweise die Ansichten, die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck gebracht oder reflektiert werden. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist in keiner Weise als Werbematerial gedacht. Das Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Das Material ist nicht als Buchhaltungs-, Rechts- oder Steuerberatung oder als Anlageempfehlung gedacht und sollte auch nicht als solche angesehen werden. Schroders geht davon aus, dass die hierin enthaltenen Informationen zuverlässig sind, übernimmt jedoch keine Gewähr für deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Für Irrtümer in Bezug auf Fakten oder Meinungen kann keine Verantwortung übernommen werden. Bei individuellen Investitions- und/oder strategischen Entscheidungen sollte man sich nicht auf die Ansichten und Informationen in diesem Dokument verlassen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse, die Kurse von Aktien und die daraus erzielten Erträge können sowohl fallen als auch steigen, und Investierende erhalten möglicherweise nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück.

Authors

Andy Howard
Global Head of Sustainable Investment

Themen

Ihr Kontakt zu Schroders
Folgen Sie uns

Nur für professionelle Investoren. Diese Seite ist nicht für Privatanleger geeignet.

Die auf dieser Website und all unseren Social Media Kanälen gewählte männliche Form bezieht sich immer zugleich auf weibliche, männliche und diverse Personen.

Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch Taunustor 1 (TaunusTurm) 60310 Frankfurt am Main Deutschland

Schroders ist ein weltweit führender Vermögensverwalter mit Standorten in 37 Märkten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien-Pazifik und im Nahen Osten.

Schroder ISF steht im gesamten Text für Schroder International Selection Fund. Schroder AS steht im gesamten Text für Schroder Alternative Solutions. Schroder SSF steht im gesamten Text für Schroder Special Situations Fund. Schroders hat in diesem Dokument eigene Ansichten und Meinungen zum Ausdruck gebracht. Diese können sich ändern.

Die in der Vergangenheit erzielte Performance gilt nicht als zuverlässiger Hinweis auf künftige Ergebnisse. Anteilspreise und das daraus resultierende Einkommen können sowohl steigen als auch fallen; Anleger erhalten eventuell den investierten Betrag nicht zurück.

Das dient nur zur Veranschaulichung und stellt keine Anlageempfehlung für die oben genannten Wertpapiere/Branchen/Länder dar.

Schroder Investment Management (Europe) S.A. unterliegt dem luxemburgischen Gesetz vom 17. Dezember 2010.