SNAPSHOT2 Min. Lesezeit

Die Wahrheit über die Growth- und Value-Wertentwicklung

Nicht alle Wachstums- und nicht alle Substanztitel haben sich so gut bzw. so schlecht entwickelt, wie Sie möglicherweise denken.

24.03.2021
plant-growing-from-coins

Authors

Duncan Lamont
Head of Research and Analytics

In den vergangenen Jahren, vor allem im letzten Jahr, habe ich immer wieder gehört, dass der Growth-Stil keinen Sinn mehr mache. Es mache keinen Sinn, eine aus der Mode geratene Aktie zu kaufen, wenn doch ein neuer, heißer Titel mit den tollsten Wachstumsprognosen lockt.

Daraus ließe sich folgern, dass nur Growth-Aktien eine attraktive Rendite versprächen. Mit anderen Worten: Technologiewerte.

Doch da befinden wir uns auf dem Holzweg.

Sehen wir uns dazu die Zahlen im Detail an: Growth-Aktien (MSCI USA Growth Index) legten 2020 um 43 % zu, Value-Aktien (MSCI USA Value Index) dagegen nur um 1 %. Standen Substanzaktien also auf dem Abstellgleis? So einfach ist das nicht.

Im Mittel legten die Unternehmen aus dem MSCI USA Growth Index nämlich nur um 22 % zu, also deutlich weniger als der Index. Das lag an dem steilen Anstieg einiger weniger sehr großer Unternehmen, die entsprechend mehr Gewicht im Index haben. Der Index überzeichnet also die Entwicklung vom Gros der Substanzwerte.

20210324_Growth-Value-1

18 % der Unternehmen des MSCI USA Value Index rückten im vergangenen Jahr mehr als 22 % vor. Das ändert zwar nichts daran, dass Wachstumswerte deutlich besser abschnitten als Substanzwerte. Doch zeigt sich, dass sich auch eine Reihe von Substanzwerten sehr gut entwickelten. So stießen nicht alle Wachstumswerte nach oben, wie es der Index vermuten lässt, aber auch nicht alle Substanzwerte hatten ein schlechtes Jahr.

Zu den US-Substanzwerte mit einer besseren Performance zählten Albemarle mit +106 % (Chemie), Freeport McMoran mit +99 % (Bergbau), Fedex mit +74 % (Logistik) sowie Deere mit +58 % (Landwirtschafts- u. Forstwirtschaftsmaschinen).

Die Liste der besten Werte wird dieses Jahr wahrscheinlich anders aussehen. Und alle, die dem Hype aufgesessen sind und nur bei wachstumsstarken Unternehmen mit hohen Renditen rechnen, sollten noch einmal darüber nachdenken.

In anderen Märkten sind die Zahlen noch deutlicher. In Schwellenländern waren immerhin 38 % der Substanzwerte besser als Wachstumswerte im Mittel. In Großbritannien, Europa ohne Großbritannien sowie Japan lagen die Anteile bei 30 %, 27 % und 24 %. Fazit: Auch weniger spannende Unternehmen können ähnlich interessante Renditen erzielen.

20210324_Growth-Value-2

Die hierin geäußerten Ansichten und Meinungen stammen vom Autor und stellen nicht notwendigerweise die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders oder anderen Marktteilnehmern ausgedrückten oder aufgeführten Ansichten dar. Diese können sich ändern.

Abonnieren Sie unsere Insights Artikel

Wählen Sie die Kategorien aus, die Sie am meisten interessieren und erhalten Sie unsere Insights Artikel direkt per E-Mail.

Wichtige Informationen:
Die hierin enthaltenen Ansichten und Meinungen sind die der Autoren dieser Seite und repräsentieren nicht notwendigerweise die Ansichten, die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck gebracht oder reflektiert werden. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist in keiner Weise als Werbematerial gedacht. Das Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Das Material ist nicht als Buchhaltungs-, Rechts- oder Steuerberatung oder als Anlageempfehlung gedacht und sollte auch nicht als solche angesehen werden. Schroders geht davon aus, dass die hierin enthaltenen Informationen zuverlässig sind, übernimmt jedoch keine Gewähr für deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Für Irrtümer in Bezug auf Fakten oder Meinungen kann keine Verantwortung übernommen werden. Bei individuellen Investitions- und/oder strategischen Entscheidungen sollte man sich nicht auf die Ansichten und Informationen in diesem Dokument verlassen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse, die Kurse von Aktien und die daraus erzielten Erträge können sowohl fallen als auch steigen, und Investierende erhalten möglicherweise nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück.

Authors

Duncan Lamont
Head of Research and Analytics

Themen

Folgen Sie uns

Nur für professionelle Investoren. Diese Seite ist nicht für Privatanleger geeignet.

Die auf dieser Website und all unseren Social Media Kanälen gewählte männliche Form bezieht sich immer zugleich auf weibliche, männliche und diverse Personen.

Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch Taunustor 1 (TaunusTurm) 60310 Frankfurt am Main Deutschland

Schroders ist ein weltweit führender Vermögensverwalter mit Standorten in 37 Märkten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien-Pazifik und im Nahen Osten.

Schroder ISF steht im gesamten Text für Schroder International Selection Fund. Schroder AS steht im gesamten Text für Schroder Alternative Solutions. Schroder SSF steht im gesamten Text für Schroder Special Situations Fund. Schroders hat in diesem Dokument eigene Ansichten und Meinungen zum Ausdruck gebracht. Diese können sich ändern.

Die in der Vergangenheit erzielte Performance gilt nicht als zuverlässiger Hinweis auf künftige Ergebnisse. Anteilspreise und das daraus resultierende Einkommen können sowohl steigen als auch fallen; Anleger erhalten eventuell den investierten Betrag nicht zurück.

Das dient nur zur Veranschaulichung und stellt keine Anlageempfehlung für die oben genannten Wertpapiere/Branchen/Länder dar.

Schroder Investment Management (Europe) S.A. unterliegt dem luxemburgischen Gesetz vom 17. Dezember 2010.

Schroder Real Estate KVG mbH, Taunustor 1 (Taunusturm),
60310 Frankfurt am Main Deutschland

Schroder Real Estate Asset Management GmbH, Maximilianstraße 31,
80539 München Deutschland

Schroder Real Estate stellt seinen Kunden eine breite Palette an Pan-Europäischen Immobilienprodukte wie offene und geschlossene Immobilienfonds, Spezialfonds und Dachfonds oder börsennotierte REITs und Immobilienaktienfonds zur Verfügung.

© Copyright 2024 Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch. Alle Rechte in allen Ländern.