Momentaufnahme

Multi-Asset-Views Ausgabe 02/2022


Unsere aktuellen Einschätzungen:

Hauptanlageklassen

Aktien

Inzwischen befinden wir uns in der späteren Phase des Konjunkturzyklus, in der die wesentlichen Herausforderungen darin bestehen, dass die Zinsen steigen und die Wachstumsdynamik ihren Höhepunkt erreicht. Angesichts der knapperen Liquiditätslage (weniger verfügbare Geldmittel) haben wir Aktien auf neutral herabgestuft.

Staatsanleihen1

Die Bewertungen sind verglichen mit unseren Modellen nach wie vor hoch. Gleichzeitig nimmt die US-Notenbank Fed wegen der Inflation eine zunehmend restriktive Haltung ein (Geldpolitiker werden oft als restriktiv bezeichnet, wenn sie Bedenken hinsichtlich der Begrenzung der Inflation äußern).

Rohstoffe

Wir bleiben Rohstoffen gegenüber positiv eingestellt, da Länder weltweit wieder öffnen und das Angebot angesichts der Unterinvestitionen in vielen Sektoren knapp bleibt.

Unternehmens-
anleihen2

Die bisher robusten Fundamentaldaten könnten ihren Höhepunkt erreichen. Die eskalierenden Spannungen in der Ukraine sind ein klarer und unmittlbarer Auslöser einer Stimmungsverschlechterung.

Anlageklassen bewerten wir übersichtlich und vergleichbar auf einer Skala von  (negativ) über  (neutral) bis  (positiv).

Differenzierte Informationen finden Sie nach Ländern, Währungen und einzelnen Rohstoffen aufgeschlüsselt im PDF zum Download.


1Regierungen und Unternehmen geben Anleihen aus, um sich von den Anlegern Kapital zu beschaffen. Im Austausch gegen eine Vorauszahlung der Anleger leistet der Emittent jährliche Zinszahlungen und zahlt den ursprünglichen Anlagebetrag zu einem festgelegten Datum in der Zukunft zurück.

2Eine Anleihe, die von einem Unternehmen ausgegeben wird.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Maßstab für zukünftige Ergebnisse und lässt sich möglicherweise nicht wiederholen. Der Wert der Anlagen und der damit erzielten Erträge kann sowohl steigen als auch fallen. Zudem erhalten die Anleger den ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht in vollem Umfang zurück.