Teilen

Wesentliche Anlegerinformationen (KIID): Änderungen am synthetischen Risiko-Rendite-Indikator (SRRI)

Gemäß Vorschriften der Europäischen Kommission betreffend Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) ist Schroders verpflichtet, für unsere jeweiligen Fonds einen synthetischen Risiko-Rendite-Indikator (SRRI) offenzulegen. Damit sollen die Anleger über das Risiko-Rendite-Profil des jeweiligen Fonds informiert werden, das mithilfe einer vorab festgelegten Formel basierend auf der Volatilität der früheren Wertentwicklung ermittelt wird. Der SRRI wird als numerischer Wert auf einer Skala von 1 bis 7 ausgedrückt und im KIID aufgeführt.*

Der infolge der Covid-19-Krise von extremer Volatilität an den Finanzmärkten gekennzeichnete Zeitraum zwischen März und April 2020 hat auch Auswirkungen auf die SRRIs. Infolgedessen werden sich die SRRIs für eine bedeutende Anzahl unserer Fonds ändern, und im Laufe des Monats Juli 2020 werden neue KIIDs veröffentlicht, um diesem Umstand Rechnung zu tragen. In sämtlichen Fällen ist der SRRI wegen der höheren Marktvolatilität und nicht wegen Änderungen am Anlageziel oder an der Anlagepolitik des Fonds gestiegen. Die SRRIs werden laufend überprüft und können künftig wieder niedriger ausfallen. Sie können aber auch in Zukunft erneut durch volatile Zeitabschnitte beeinflusst werden.

Wie bereits erwähnt, verfügt Schroders wie andere OGAW-Verwalter bei der Berechnung der SRRI-Zahlen über keinen Ermessensspielraum. Die Veränderungen sind durch die OGAW-Richtlinie und die für KIIDs maßgeblichen Vorschriften bedingt. Weitere Informationen zur Berechnung finden Sie in den ESMA-Leitlinien zur Berechnungsmethode für die synthetischen Risiko-Rendite-Indikatoren in den wesentlichen Anlegerinformationen (Ref.: CESR/10-673). https://www.esma.europa.eu/document/guidelines-methodology-calculation-synthetic-risk-and-reward-indicator-in-key-investor

Zugriff auf die neuesten KIIDs von Schroders erhalten Sie in der Literatursuche.

 

* Der SRRI soll eine einheitliche Berechnung und Darstellung der Risikoinformationen für alle OGAW-Fonds ermöglichen, so dass die Anleger Produkte in einem leicht verständlichen Format miteinander vergleichen können. Bei dem SRRI handelt es sich um eine numerische Skala zwischen 1 und 7, wobei 1 ein niedriges Risiko/eine niedrige Rendite und 7 ein höheres Risiko bei einer potenziell höheren Rendite bedeutet.