Momentaufnahme

Wirtschaft

What the US-China trade deal means for global growth


Craig Botham

Craig Botham

Volkswirt für Schwellenländer

Alle Artikel ansehen

China and the US have agreed to a “phase one” trade deal, bringing a ceasefire at least in the trade war which has run since 2018. Our own forecasts assumed a deal would be reached, but the details so far would suggest an agreement which exceeds our expectations.

Why the phase one deal appears to slightly exceed our expectations

We had assumed a suspension of further tariff increases and a commitment from China to purchase $20 billion in American agricultural goods, as well as improving intellectual property protections. According to the US, as well as commitments on intellectual property and technology transfer, China has agreed to buy $50 billion of agricultural goods. That said, Chinese officials speaking today demurred on providing a figure and said only that the US would release those details.

From the US, in addition to cancelling December’s planned tariffs, a commitment has been made to cut existing tariffs; though again China would not be drawn on the size of tariff reduction, directing reporters to the US officials instead. President Trump has indicated that the 15% tariffs applied in September of this year will be halved.

The reticence of Chinese officials to confirm details might suggest things are not fully nailed down, and talks have broken down at advanced stages before. Indeed, the officials mentioned the need for ‘legal review’ and we would not rule out a breakdown happening again. However, assuming the details so far prove to be correct, this would suggest upside risk to our current economic forecasts. However, with only a modest reduction in tariffs, the additional growth benefits would also be correspondingly marginal.

What comes next in US-China trade relations?

President Trump has tweeted that “phase two” negotiations will begin immediately, indicating a certain eagerness to wrap up the trade war. However, China has previously stated that it has no interest in a “phase two” deal, given the issues on the table.

Changes to industrial policy in particular seem a red line for China, which regards the request as meddling in Chinese sovereignty. There is also, arguably, little incentive to pursue such talks with a potential change of US president looming in late 2020.

Wichtige Informationen: Bei dieser Mitteilung handelt es sich um Marketingmaterial. Die Einschätzungen und Meinungen in diesem Dokument geben die Auffassung des Autors bzw. der Autoren auf dieser Seite wieder und stimmen nicht zwangsläufig mit Ansichten überein, die in anderen Veröffentlichungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck kommen. Dieses Material dient ausschliesslich zu Informationszwecken und ist in keiner Hinsicht als Werbematerial gedacht. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. Es ist weder als Beratung in buchhalterischen, rechtlichen oder steuerlichen Fragen noch als Anlageempfehlung gedacht und sollte nicht für diese Zwecke genutzt werden. Die Ansichten und Informationen in diesem Dokument sollten nicht als Grundlage für einzelne Anlage- und/oder strategische Entscheidungen dienen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ist nicht garantiert. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden. Dazu gehört unter anderem der mögliche Verlust des investierten Kapitals. Die hierin aufgeführten Informationen gelten als zuverlässig. Schroders garantiert jedoch nicht deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Einige der hierin enthaltenen Informationen stammen aus externen Quellen, die von uns als zuverlässig erachtet werden. Für Fehler oder Meinungen Dritter wird keine Verantwortung übernommen. Darüber hinaus können sich diese Daten im Einklang mit den Marktbedingungen ändern. Dies schliesst jedoch keine Verpflichtung oder Haftung aus, die Schroders gegenüber seinen Kunden gemäss etwaig geltender aufsichtsrechtlicher Vorschriften wahrnimmt. Die aufgeführten Regionen/Sektoren dienen nur zur Veranschaulichung und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Die im vorliegenden Dokument geäusserten Meinungen enthalten einige Prognosen. Unseres Erachtens stützen sich unsere Erwartungen und Überzeugungen auf plausible Annahmen, die unserem derzeitigen Wissensstand entsprechen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass sich etwaige Prognosen oder Meinungen als richtig erweisen. Diese Einschätzungen oder Meinungen können sich ändern. Herausgeber dieses Dokuments: Schroder Investment Management Limited, 1 London Wall Place, London EC2Y 5AU, Grossbritannien. Registriert in England unter der Nr. 1893220. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority.