Im Fokus

Google, Facebook: So handeln wir, um digitale Rechte zu schützen

Schroders wird auf den bevorstehenden Hauptversammlungen der Technologieriesen Meta und Alphabet, den Muttergesellschaften von Facebook und Google, für acht Aktionärsbeschlüsse stimmen.

Diese Beschlüsse – die von Aktionären und nicht von der Unternehmensleitung eingebracht werden – zielen darauf ab, die Geschäftspraktiken in mehreren Bereichen zu verbessern.

Die Abstimmungsentscheidungen von Schroders sind Teil unserer umfassenderen aktiven Eigentümerschaft und tragen dazu bei, den Wert der Beteiligungen unserer Kunden durch aktive Einflussnahme auf die Unternehmen zu schützen und zu steigern. Schroders prüft bei diesen Versammlungen auch andere Tagesordnungspunkte und wird wahrscheinlich gegen die Empfehlungen der Vorstände von Meta und Alphabet für weitere Beschlüsse zusätzlich zu den oben aufgeführten stimmen.

Menschenrechte sind eine der sechs Prioritäten bei der Einflussnahme von Schroders. In diese Kategorie fallen auch digitale Rechte.

Über welche Aktionärsbeschlüsse wird Schroders auf der Hauptversammlung von Alphabet abstimmen?

Kimberley Lewis, Leiterin Active Ownership bei Schroders, meint dazu: „Auf der Hauptversammlung 2022 von Alphabet stehen drei Aktionärsbeschlüsse im Zusammenhang mit digitalen Rechten (von 15 eingereichten) auf dem Stimmzettel. Dazu gehören ein Bericht über den Umgang mit Risiken in Bezug auf Datenerfassung, Datenschutz und Sicherheit und ein Beschluss, um mehr Informationen über die algorithmischen Systeme des Unternehmens offenzulegen.

Wir finden, dass es wichtig ist, diese Beschlüsse zu unterstützen. Sie stimmen mit unserer eigenen Einflussnahme bei beiden Unternehmen in Bezug auf mehr Transparenz bei den Richtlinien zur Moderation von Inhalten und eine verbesserte Aufsicht über die mit den Geschäftsmodellen verbundenen Risiken im Zusammenhang mit digitalen Rechten überein.“

Über welche Aktionärsbeschlüsse wird Schroders auf der Hauptversammlung von Meta abstimmen?

Kimberley Lewis erklärt: „Es gibt fünf Aktionärsbeschlüsse im Zusammenhang mit digitalen Rechten (von zwölf eingereichten) auf der Hauptversammlung 2022 von Meta. Diese decken Bereiche wie die Durchsetzung von Gemeinschaftsstandards und die sexuelle Ausbeutung von Kindern im Internet ab.“

Weitere Formen der Zusammenarbeit von Schroders mit Meta und Alphabet

Im Jahr 2021 kam eine Whistleblowing-Beschwerde ans Licht, in der ein ehemaliger Mitarbeiter Dokumente enthüllte, aus denen hervorgeht, dass Facebook sich der schädlichen Auswirkungen der auf seiner Plattform veröffentlichten Inhalte voll bewusst war.

Daraufhin schrieb Schroders an Meta, um Klarheit darüber zu erhalten, wie es Erfolg bei seinem Versuch definiert, Inhalte effektiv zu moderieren.

Kimberley Lewis erklärt: „Wir haben dann an einem Anlegergespräch teilgenommen, um dieses Thema erneut anzusprechen, und schrieben daraufhin eine E-Mail. Obwohl das Unternehmen sagte, dass es die Verbreitung anstössiger Inhalte als Metrik zur Verfolgung des Fortschritts verwendet, ist immer noch unklar, was seine längerfristigen Ziele für die Moderation von Inhalten sind.

Im Mai 2021 haben wir ein Nachhaltigkeitsforum einberufen, um Kundenmeinungen zu „verantwortungsbewusster Technologie“ mit Beiträgen von ShareAction und der Friends Provident Foundation einzuholen. Kate Rogers, Leiterin Sustainability bei Schroders Wealth, sagte: „Kunden sind sich der negativen Auswirkungen dieser grossen Technologieunternehmen zunehmend bewusst und waren besonders besorgt darüber, wie Inhalte auf den Plattformen zu Fehlinformationen beitragen könnten, insbesondere in Bezug auf den Klimawandel. 

Kimberley Lewis erklärt: Infolgedessen haben wir im August 2021 an Alphabet geschrieben, um Klarheit darüber zu erhalten, wie es Inhalte zum Klimawandel moderiert, insbesondere Fehlinformationen zu diesem Thema. Alphabet hat seitdem erklärt, dass Klima-Fehlinformationen von seiner Inhaltsrichtlinie abgedeckt werden. Die Zusammenarbeit mit Alphabet darüber hinaus blieb jedoch schwierig.

2022 sind wir der Investor Alliance for Human Rights beigetreten. Zu unserer Rolle gehört es, das gemeinsame Engagement für digitale Rechte mit Alphabet und Meta zu unterstützen.“

Grössere Zusammenhänge: Digitale Rechte und finanzielle Risiken

Kimberley Lewis erklärt: „Alle Unternehmen haben das Potenzial, in die Rechte einzugreifen, die wir als Menschen haben. Die Rolle, die Unternehmen bei der Achtung der Menschenrechte spielen können und sollten, wird zunehmend anerkannt. Unternehmen, die in Menschenrechtskontroversen verwickelt sind, könnten höheren betrieblichen und finanziellen Risiken ausgesetzt sein und ihren Ruf schädigen.

Das ist gerade für Technologieunternehmen in Bezug auf digitale Rechte wichtig.“

Simon Webber, Portfoliomanager Global Equities, sagte: „Aktive Eigentümerschaft ist eine entscheidende Komponente unserer Verantwortung und unseres Beitrags zur Wertentwicklung der Unternehmen, in die wir investieren. Wenn wir Best Practices mit unseren Unternehmen teilen, sie zu einer robusten und erfolgreichen Governance ermutigen und dazu inspirieren, über langfristige Risiken und Chancen nachzudenken, dann werden diese Unternehmen besser abschneiden.

Bei Schroders profitieren wir von äusserst aufschlussreichen ESG-Tools und Datensätzen, die uns bei der Bewertung der ESG-Performance helfen. Das Feedback, das wir Unternehmen aus diesen Bewertungen und Vergleichen geben können, kann für sie sehr hilfreich sein. Natürlich ist es nicht unsere Aufgabe, Unternehmen im Mikromanagement zu führen. Es ist aber unsere Aufgabe, Vorstandsmitglieder zu wählen und zur Verantwortung zu ziehen, die eine hervorragende Geschäftsleitung aufbauen, um das Geschäft zu führen, eine starke Unternehmenskultur zu fördern, angemessene Incentivierungsprogramme einzuführen und Kapital effizient zuzuweisen.

„Unsere aktive Einflussnahme ist Teil unserer Verantwortung als langfristige Investoren in Unternehmen, um diese Unternehmen dabei zu unterstützen, die beste Version ihrer selbst zu werden.“

Wichtige Informationen: Bei dieser Mitteilung handelt es sich um Marketingmaterial. Die Einschätzungen und Meinungen in diesem Dokument geben die Auffassung des Autors bzw. der Autoren auf dieser Seite wieder und stimmen nicht zwangsläufig mit Ansichten überein, die in anderen Veröffentlichungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck kommen. Dieses Material dient ausschliesslich zu Informationszwecken und ist in keiner Hinsicht als Werbematerial gedacht. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. Es ist weder als Beratung in buchhalterischen, rechtlichen oder steuerlichen Fragen noch als Anlageempfehlung gedacht und sollte nicht für diese Zwecke genutzt werden. Die Ansichten und Informationen in diesem Dokument sollten nicht als Grundlage für einzelne Anlage- und/oder strategische Entscheidungen dienen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ist nicht garantiert. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden. Dazu gehört unter anderem der mögliche Verlust des investierten Kapitals. Die hierin aufgeführten Informationen gelten als zuverlässig. Schroders garantiert jedoch nicht deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Einige der hierin enthaltenen Informationen stammen aus externen Quellen, die von uns als zuverlässig erachtet werden. Für Fehler oder Meinungen Dritter wird keine Verantwortung übernommen. Darüber hinaus können sich diese Daten im Einklang mit den Marktbedingungen ändern. Dies schliesst jedoch keine Verpflichtung oder Haftung aus, die Schroders gegenüber seinen Kunden gemäss etwaig geltender aufsichtsrechtlicher Vorschriften wahrnimmt. Die aufgeführten Regionen/Sektoren dienen nur zur Veranschaulichung und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Die im vorliegenden Dokument geäusserten Meinungen enthalten einige Prognosen. Unseres Erachtens stützen sich unsere Erwartungen und Überzeugungen auf plausible Annahmen, die unserem derzeitigen Wissensstand entsprechen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass sich etwaige Prognosen oder Meinungen als richtig erweisen. Diese Einschätzungen oder Meinungen können sich ändern. Herausgeber dieses Dokuments: Schroder Investment Management Limited, 1 London Wall Place, London EC2Y 5AU, Grossbritannien. Registriert in England unter der Nr. 1893220. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority.