Momentaufnahme

Private equity in China: five charts that show what investors could be missing


Growth projections for the coming decade still show the Chinese economy outstripping every developed market in the world. We believe the private equity market is compelling for investors looking to capitalise on this growth.

Here are five reasons why.

Figure 1: China’s PE fund raising accounts for a third of global PE fund raising

Figure-2-global-v-chinese-pe-fundraising.png

China is the world’s second largest private equity (PE) market and accounted for approximately one-third of global private equity fund raising in 2019.

But most investors allocate a small fraction of that to the market itself. China’s private market is significantly underrepresented in investors’ portfolios.

That looks set to change.  As Chinese financial markets open up, foreign investors are starting to seize upon  the many opportunities.

Figure 2: China is becoming increasingly accessible  Figure-1-more-industries-opening-to-foreigners.png

For example, figure 2 shows that in 2015, 17% of the country’s industries were either restricted or prohibited for foreign investors. In 2020, that figure has shrunk to a mere 6%.

In addition to the easing of ownership restrictions in certain industries, there are initiatives such as qualified foreign limited partnerships (QFLP). These are being introduced to manage cross-border capital flow restrictions.

QFLP is a particularly attractive way for foreigners to access the large and fast-growing RMB-denominated PE market (which is the dominant source of PE capital in China).

Figure 3: RMB funds now a dominant source of private equity capital

Figure-3-chinese-pe-market-fundraising.png

Traditionally foreign investors have gravitated towards USD-denominated funds that have been raised by foreign or domestic managers. But this market is dwarfed by the RMB market.

Figure 4: Number and proceeds from Great China IPOs much bigger than US

Figure-4-chinese-market-surpassed-US.png

There is also an increasing range of exit options for Chinese PE companies. One common exit strategy is to take the company public by listing it on the stock market in an initial public offering (IPO). 

As the chart above shows, the number of IPOs in Greater China has grown by 48% between 2019 and 2020. Over the same period in the US, growth was more than half this. While the proceeds from these IPOs grew faster in the US than in China between 2019 and 2020, total proceeds are significantly higher in China.  

Figure 5: More Chinese companies are choosing domestic stock market for IPO listing

Figure-5-Chinese-IPOs.png

IPOs have become an established way for PE-backed Chinese firms to exit the private market, particularly because pre-profit companies are now allowed to list in China.

In fact, 90% of PE exits are via IPO which means Chinese companies now account for almost half of global IPOs worldwide (by number).

Within those IPOs by Chinese companies, a majority of them list in China and over 65% of those domestic IPOs are PE-backed. Chinese companies are those with headquarters or their main business in China.

Wichtige Informationen: Bei dieser Mitteilung handelt es sich um Marketingmaterial. Die Einschätzungen und Meinungen in diesem Dokument geben die Auffassung des Autors bzw. der Autoren auf dieser Seite wieder und stimmen nicht zwangsläufig mit Ansichten überein, die in anderen Veröffentlichungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck kommen. Dieses Material dient ausschliesslich zu Informationszwecken und ist in keiner Hinsicht als Werbematerial gedacht. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. Es ist weder als Beratung in buchhalterischen, rechtlichen oder steuerlichen Fragen noch als Anlageempfehlung gedacht und sollte nicht für diese Zwecke genutzt werden. Die Ansichten und Informationen in diesem Dokument sollten nicht als Grundlage für einzelne Anlage- und/oder strategische Entscheidungen dienen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ist nicht garantiert. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden. Dazu gehört unter anderem der mögliche Verlust des investierten Kapitals. Die hierin aufgeführten Informationen gelten als zuverlässig. Schroders garantiert jedoch nicht deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Einige der hierin enthaltenen Informationen stammen aus externen Quellen, die von uns als zuverlässig erachtet werden. Für Fehler oder Meinungen Dritter wird keine Verantwortung übernommen. Darüber hinaus können sich diese Daten im Einklang mit den Marktbedingungen ändern. Dies schliesst jedoch keine Verpflichtung oder Haftung aus, die Schroders gegenüber seinen Kunden gemäss etwaig geltender aufsichtsrechtlicher Vorschriften wahrnimmt. Die aufgeführten Regionen/Sektoren dienen nur zur Veranschaulichung und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Die im vorliegenden Dokument geäusserten Meinungen enthalten einige Prognosen. Unseres Erachtens stützen sich unsere Erwartungen und Überzeugungen auf plausible Annahmen, die unserem derzeitigen Wissensstand entsprechen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass sich etwaige Prognosen oder Meinungen als richtig erweisen. Diese Einschätzungen oder Meinungen können sich ändern. Herausgeber dieses Dokuments: Schroder Investment Management Limited, 1 London Wall Place, London EC2Y 5AU, Grossbritannien. Registriert in England unter der Nr. 1893220. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority.