Im Fokus

Schroders Equity Lens: Ihr Guide zu den globalen Aktienmärkten


Was hat die Kursentwicklung der Aktien bestimmt? Sind sie derzeit teuer oder billig? Und welche Regionen und Sektoren werden als Nächstes gut abschneiden? 

Dies sind einige der Fragen, die wir in unserer vierteljährlichen Publikation, Schroders Equity Lens, regelmässig beantworten wollen. Dabei werden die wichtigsten Trends an den globalen Aktienmärkten zusammengestellt und durch Charts illustriert, die zum Nachdenken anregen. Hier klicken, um den Bericht über das dritte Quartal herunterzuladen.  

Zusammenfassung:  

  • Die globalen Aktien legten im zweiten Quartal um 7,5 % zu, angeführt von den USA (+8,9 %). Dies geschah im Zuge nachlassender Inflationssorgen, zunehmender Geschäftstätigkeit und eines unterzeichneten parteiübergreifenden Infrastrukturprogramms.
  • Japan war die Region mit der schlechtesten Wertentwicklung (+0,2 %), da die langsame Impfkampagne und wirtschaftliche Beschränkungen die Anlegerstimmung belasteten.
  • Trotzdem verzeichnete Japan im ersten Halbjahr 2021 die höchste Gewinnwachstumsrate je Aktie unter den wichtigsten Aktienmärkten.
  • Europäische und britische Aktien erzielten eine Rendite von 7,1 % bzw. 5,8 % (in Lokalwährung). Ein hohes Impftempo und rückläufige Covid-19-Infektionen ermöglichten den Regierungen, Einschränkungen für die Wirtschaft zu lockern.
  • Folglich stieg die Geschäftstätigkeit im Euroraum im Juni laut einer PMI-Flash-Umfrage von Markit so stark wie seit 15 Jahren nicht mehr.
  • Das 13-Wochen-Gewinnkorrekturverhältnis ((Upgrades – Downgrades)/Gesamtzahl der Korrekturen) stieg im zweiten Quartal für Europa, Grossbritannien und die USA stark an. Im Gegensatz dazu begann es in Japan und den Schwellenländern zu sinken.
  • Die Wertentwicklung im zweiten Quartal war in zyklischen und defensiven Bereichen uneinheitlich. Zu den Sektoren mit der besten Wertentwicklung gehörten IT (+10,6 %) und Gesundheitswesen (+9,5 %), die im ersten Quartal zurückgeblieben waren, als sich die Anleger auf konjunktursensitivere Marktbereiche konzentrierten. Die Sektoren Versorger (-0,2 %), Industrie (+4,8 %) und Basiskonsumgüter (+5,9 %) schnitten unterdurchschnittlich ab.
  • Globale Value-Aktien blieben im zweiten Quartal um 5,0 % hinter Wachstumsaktien zurück, so viel wie seit September 2020 nicht mehr. Ebenso verzeichneten globale Small Caps die vierte monatliche Underperformance gegenüber Large Caps in Folge.
  • Diese Umschichtungen fanden statt, als die langfristigen US-Anleiherenditen fielen und die Wachstumserwartungen ihren Höhepunkt erreichten.

Lesen Sie den gesamten Bericht

Wichtige Informationen: Bei dieser Mitteilung handelt es sich um Marketingmaterial. Die Einschätzungen und Meinungen in diesem Dokument geben die Auffassung des Autors bzw. der Autoren auf dieser Seite wieder und stimmen nicht zwangsläufig mit Ansichten überein, die in anderen Veröffentlichungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck kommen. Dieses Material dient ausschliesslich zu Informationszwecken und ist in keiner Hinsicht als Werbematerial gedacht. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. Es ist weder als Beratung in buchhalterischen, rechtlichen oder steuerlichen Fragen noch als Anlageempfehlung gedacht und sollte nicht für diese Zwecke genutzt werden. Die Ansichten und Informationen in diesem Dokument sollten nicht als Grundlage für einzelne Anlage- und/oder strategische Entscheidungen dienen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ist nicht garantiert. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden. Dazu gehört unter anderem der mögliche Verlust des investierten Kapitals. Die hierin aufgeführten Informationen gelten als zuverlässig. Schroders garantiert jedoch nicht deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Einige der hierin enthaltenen Informationen stammen aus externen Quellen, die von uns als zuverlässig erachtet werden. Für Fehler oder Meinungen Dritter wird keine Verantwortung übernommen. Darüber hinaus können sich diese Daten im Einklang mit den Marktbedingungen ändern. Dies schliesst jedoch keine Verpflichtung oder Haftung aus, die Schroders gegenüber seinen Kunden gemäss etwaig geltender aufsichtsrechtlicher Vorschriften wahrnimmt. Die aufgeführten Regionen/Sektoren dienen nur zur Veranschaulichung und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Die im vorliegenden Dokument geäusserten Meinungen enthalten einige Prognosen. Unseres Erachtens stützen sich unsere Erwartungen und Überzeugungen auf plausible Annahmen, die unserem derzeitigen Wissensstand entsprechen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass sich etwaige Prognosen oder Meinungen als richtig erweisen. Diese Einschätzungen oder Meinungen können sich ändern. Herausgeber dieses Dokuments: Schroder Investment Management Limited, 1 London Wall Place, London EC2Y 5AU, Grossbritannien. Registriert in England unter der Nr. 1893220. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority.