Momentaufnahme

Steuert die britische Wirtschaft auf eine Rezession zu?


Die britische Wirtschaft schrumpfte im zweiten Quartal um 0,2 %, nachdem zu Jahresbeginn ein Wachstum von 0,5 % verzeichnet worden war.

Was steckt hinter den Daten?

Der starke Einbruch der Produktion im Quartalsverlauf (-2,3 %) war der wesentliche Grund für diese Verschlechterung. Aber auch der Bausektor gab nach (-1,3 %). Dienstleistungen konnten gerade noch einen Zuwachs von 0,1 % erzielen, der allerdings ein Dreijahrestief markiert.

Bei den Ausgaben litt das Wachstum vor allem unter dem Abbau der Lagerbestände, die sich vor dem ursprünglichen Brexit-Termin im März 2019 über mehrere Quartale angesammelt hatten. Da der Austritt nun Ende Oktober ansteht, haben private und öffentliche Einrichtungen sowie Privatpersonen wahrscheinlich ihre vorrätigen Waren und Rohstoffe etc. reduziert.

Im Übrigen wuchsen die Privatausgaben langsamer als im Vorquartal, blieben mit einem Plus von 0,5 % im Quartalsverlauf jedoch robust. Insgesamt ist der Investitionszuwachs erneut rückläufig, während die Staatsausgaben weiterhin hoch sind. Die Handelsbilanz normalisierte sich, nachdem die potenzielle Einfuhr von nicht-monetärem Gold (durch Privatpersonen) zu einer starken Verzerrung geführt hatte. Dies war die Hauptursache für den Negativrekord des Handelsbeitrags im ersten Quartal und den deutlich positiven Beitrag in diesem Quartal.

Steht eine Rezession bevor?

Im Großen und Ganzen sind das natürlich enttäuschende Zahlen, mit denen sich die Wahrscheinlichkeit einer technischen Rezession – zwei aufeinanderfolgende Quartale mit negativem Wachstum – signifikant erhöht hat.

Aufgrund des starken Lagerabbaus in jüngster Zeit wird sich dies im dritten Quartal wahrscheinlich nicht wiederholen. Wenn überhaupt ist bis Oktober mit einer weiteren, noch stärkeren Aufstockung der Lagerbestände zu rechnen, zumal die primäre Strategie der britischen Regierung einen EU-Austritt ohne Abkommen vorsieht, wenn keine Einigung gelingt. Der Bestandsaufbau wird vermutlich ausreichen, um eine Rezession vorerst zu vermeiden; blickt man weiter in die Zukunft, nehmen die Risiken jedoch zu.

 


Die hierin geäußerten Ansichten und Meinungen stammen von dem Autor und stellen nicht notwendigerweise die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders oder anderen Marktteilnehmern ausgedrückten oder aufgeführten Ansichten dar. Diese können sich ändern.

Wichtige Informationen: Bei dieser Mitteilung handelt es sich um Marketingmaterial. Die Einschätzungen und Meinungen in diesem Dokument geben die Auffassung des Autors bzw. der Autoren auf dieser Seite wieder und stimmen nicht zwangsläufig mit Ansichten überein, die in anderen Veröffentlichungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck kommen. Dieses Material dient ausschliesslich zu Informationszwecken und ist in keiner Hinsicht als Werbematerial gedacht. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. Es ist weder als Beratung in buchhalterischen, rechtlichen oder steuerlichen Fragen noch als Anlageempfehlung gedacht und sollte nicht für diese Zwecke genutzt werden. Die Ansichten und Informationen in diesem Dokument sollten nicht als Grundlage für einzelne Anlage- und/oder strategische Entscheidungen dienen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ist nicht garantiert. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden. Dazu gehört unter anderem der mögliche Verlust des investierten Kapitals. Die hierin aufgeführten Informationen gelten als zuverlässig. Schroders garantiert jedoch nicht deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Einige der hierin enthaltenen Informationen stammen aus externen Quellen, die von uns als zuverlässig erachtet werden. Für Fehler oder Meinungen Dritter wird keine Verantwortung übernommen. Darüber hinaus können sich diese Daten im Einklang mit den Marktbedingungen ändern. Dies schliesst jedoch keine Verpflichtung oder Haftung aus, die Schroders gegenüber seinen Kunden gemäss etwaig geltender aufsichtsrechtlicher Vorschriften wahrnimmt. Die aufgeführten Regionen/Sektoren dienen nur zur Veranschaulichung und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Die im vorliegenden Dokument geäusserten Meinungen enthalten einige Prognosen. Unseres Erachtens stützen sich unsere Erwartungen und Überzeugungen auf plausible Annahmen, die unserem derzeitigen Wissensstand entsprechen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass sich etwaige Prognosen oder Meinungen als richtig erweisen. Diese Einschätzungen oder Meinungen können sich ändern.  Herausgeber dieses Dokuments: Schroder Investment Management Limited, 1 London Wall Place, London EC2Y 5AU, Grossbritannien. Registriert in England unter der Nr. 1893220. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority.

Kontaktieren Sie Schroders Wealth Management

Marc Brodard

Marc Brodard

Head Private Clients - Switzerland
Telephone:
marc.brodard@schroders.com