Perspektiven

Wie wir Investoren und Industrie für den Klimawandel mobilisieren


Der Klimawandel und die Notwendigkeit, die Weltwirtschaft auf die Dekarbonisierung auszurichten, stellen eine enorme globale Herausforderung dar. 2015 haben sich Regierungen aus 196 Ländern im Rahmen des Pariser Abkommens verpflichtet, ihre Emissionen zu reduzieren, um den Temperaturanstieg bis 2050 auf 1,5 °C zu begrenzen. Regierungen können dieses Ziel nicht im Alleingang erreichen: Städte, Unternehmen, Investoren und Eigentümer von Vermögenswerten müssen dazu beitragen, die Realwirtschaft zu mobilisieren, um diese Ziele zu erreichen.

Die nächsten zehn Jahre sind ausschlaggebend, da regulatorische, übergangs- und physische Klimarisiken zunehmend zu Investitionsrisiken werden. Wenn sich die Regierungen beispielsweise auf einen globalen Kohlenstoffpreis für alle Sektoren – ein Schlüsselthema für die COP26-Klimakonferenz in diesem Jahr – von 100 US-Dollar pro Tonne im Einklang mit den 1,5° C-Szenarien einigen, sind unseren Daten zufolge etwa 12–16 % der globalen Aktiengewinne gefährdet.

US-Dollar/Tonne

hampton-graph.JPG

Quelle: Schroders

Gesamt-EBITDA durch höhere CO2-Preise gefährdet

hampton-graph2.png

Quelle: Schroders

Darüber hinaus könnte für Unternehmen, die schwerer zu dekarbonisieren sind, das Risiko, dass „gestrandete Vermögenswerte“ in Bilanzen zu Verbindlichkeiten umgewandelt werden, ein wesentlicher Faktor sein, der den Wert eines Unternehmens und seine Wertentwicklung beeinträchtigt.

Ausserdem können die physischen Kosten des Klimawandels für Unternehmen erheblich sein. Unsere Untersuchungen legen nahe, dass die Kosten für einige Unternehmen, die ihr Vermögen gegen die Auswirkungen des Klimawandels versichern, mehr als 4 % ihres Marktwerts betragen könnten – beispielsweise bei Versorgern und Öl- und Gasunternehmen. 

Wie stark die Sektoren gefährdet sind, hängt in der Regel von der Kapitalintensität der Unternehmen ab.

Veränderung des Gesamtwerts der Unternehmen, unter Berücksichtigung klimabedingter physischer Risiken (in %)

hampton-graph3.png

Quelle: Schroders. Auf Grundlage der jüngsten verfügbaren Daten, Stand: März 2018. Finanzunternehmen sind in dieser Übersicht nicht enthalten, da das direkte Risiko ihrer physischen Vermögenswerte bei Weitem geringer ist als das mit ihren Aktiva oder Passiva einhergehende Risiko.

Wir glauben, dass Investitionen in Unternehmen, die diesen Übergang nicht vollziehen und diese Risiken nicht reduzieren, erhebliche negative finanzielle Auswirkungen auf unsere Kunden haben können. Umgekehrt dürften Investitionen in Unternehmen, die sich im Übergang befinden und innovativ sind, langfristig zu steigenden Investitionen führen. Aus diesem Grund haben wir uns im Dezember 2020 gemeinsam mit 30 anderen Vermögensverwaltern mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt 9 Bio. US-Dollar auf ein Netto-Null-Ziel festgelegt: Bis spätestens 2050 wollen wir keine Treibhausgasemissionen mehr verursachen.

Anfang des Jahres schrieb unser Mutterunternehmen Schroders die 350 grössten Unternehmen in Grossbritannien an, um die Veröffentlichung von ausführlichen Übergangsplänen und ihren Kosten im Hinblick auf den Klimawandel zu verlangen. Der Teufel steckt im Detail. Wir wollen genau verstehen, welche Rolle jedes Unternehmen spielen wird, während sich die britische Wirtschaft an den Null-Emissions-Zielen der Regierung bis 2050 ausrichtet. Wir haben zunächst mit Unternehmen im FTSE 350 Index Kontakt aufgenommen, aber in Zukunft werden wir auch von anderen Unternehmen dieselben Fortschritte erwarten. Wir hoffen, dass alle mittleren und grossen börsennotierten und Privatunternehmen, unabhängig von der Börse, an der sie notiert sind, ihre Pläne veröffentlichen.

Insbesondere bei Cazenove Capital wird unser Netto-Null-Ziel durch die Tatsache erschwert, dass wir bedeutende Investoren in Fonds anderer Manager sind und direkt in Unternehmen investieren. Dies bedeutet jedoch, dass wir die Möglichkeit haben, die breitere Anlegergemeinschaft mitzugestalten und unseren Einfluss zu nutzen, um Veränderungen herbeizuführen. Im Rahmen unseres Netto-Null-Ansatzes haben wir uns daher verpflichtet:

  1. Unsere Vermögenswerte unter diskretionärer Verwaltung umzustellen, um bis 2030 Emissionsreduktionen zu erreichen, was einem fairen Anteil von 50 % der weltweiten CO2-Reduktion entspricht.
  2. Mit unseren zugrunde liegenden Vermögensverwaltern an Dekarbonisierungszielen zu arbeiten, um bis spätestens 2050 die Nettoemissionen auf null zu senken, und uns sowohl auf Unternehmensebene als auch mit den jeweiligen Managern der von uns verfolgten Strategien für diese Ziele einzusetzen.
  3. An die Task Force on Climate-Related Financial Disclosures zu berichten und ab Januar 2022 einen jährlichen Klimaschutzplan zu unseren Fortschritten bis 2030 und darüber hinaus zu veröffentlichen.

Dank unseres jährlichen ESG-Fragebogens können wir nachvollziehen, inwieweit andere Anleger den Klimawandel berücksichtigen und welche Fortschritte sie beim Klimakampf machen. Im vergangenen Jahr haben wir den Fragebogen an 140 Anlagemanager mit einem verwalteten Vermögen von 39 Bio. britischen Pfund gesendet. Mit all diesen Managern investieren wir im Namen unserer Kunden.

Im Rahmen unserer laufenden Einflussnahme auf Manager und unserer Netto-Null-Verpflichtung haben wir im Dezember 2020 alle 140 Manager kontaktiert, um herauszufinden, ob sie sich dem Netto-Null-Ziel verpflichtet haben oder dies beabsichtigen. Mittlerweile haben über 50 % geantwortet – von diesen haben 14 % das Ziel übernommen, 10 % beabsichtigen, sich dazu im Vorfeld der COP26 zu verpflichten, und 62 % erwägen das Ziel. Nur 14 % Manager haben noch nicht vor, sich dem Netto-Null-Ziel zu verpflichten. Diese ersten Ergebnisse sind ermutigend, und wir werden unseren Einfluss weiterhin nutzen, um auf Veränderungen zu drängen.

Wichtige Informationen: Bei dieser Mitteilung handelt es sich um Marketingmaterial. Die Einschätzungen und Meinungen in diesem Dokument geben die Auffassung des Autors bzw. der Autoren auf dieser Seite wieder und stimmen nicht zwangsläufig mit Ansichten überein, die in anderen Veröffentlichungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck kommen. Dieses Material dient ausschliesslich zu Informationszwecken und ist in keiner Hinsicht als Werbematerial gedacht. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. Es ist weder als Beratung in buchhalterischen, rechtlichen oder steuerlichen Fragen noch als Anlageempfehlung gedacht und sollte nicht für diese Zwecke genutzt werden. Die Ansichten und Informationen in diesem Dokument sollten nicht als Grundlage für einzelne Anlage- und/oder strategische Entscheidungen dienen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ist nicht garantiert. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden. Dazu gehört unter anderem der mögliche Verlust des investierten Kapitals. Die hierin aufgeführten Informationen gelten als zuverlässig. Schroders garantiert jedoch nicht deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Einige der hierin enthaltenen Informationen stammen aus externen Quellen, die von uns als zuverlässig erachtet werden. Für Fehler oder Meinungen Dritter wird keine Verantwortung übernommen. Darüber hinaus können sich diese Daten im Einklang mit den Marktbedingungen ändern. Dies schliesst jedoch keine Verpflichtung oder Haftung aus, die Schroders gegenüber seinen Kunden gemäss etwaig geltender aufsichtsrechtlicher Vorschriften wahrnimmt. Die aufgeführten Regionen/Sektoren dienen nur zur Veranschaulichung und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Die im vorliegenden Dokument geäusserten Meinungen enthalten einige Prognosen. Unseres Erachtens stützen sich unsere Erwartungen und Überzeugungen auf plausible Annahmen, die unserem derzeitigen Wissensstand entsprechen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass sich etwaige Prognosen oder Meinungen als richtig erweisen. Diese Einschätzungen oder Meinungen können sich ändern.  Herausgeber dieses Dokuments: Schroder Investment Management Limited, 1 London Wall Place, London EC2Y 5AU, Grossbritannien. Registriert in England unter der Nr. 1893220. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority.

Kontaktieren Sie Schroders Wealth Management

Marc Brodard

Marc Brodard

Head Private Clients - Switzerland
Telephone:
marc.brodard@schroders.com