Wirtschaft

Wirtschaft und Finanzmärkte

April 2018

31.03.2018

Giovanni Leonardo

Giovanni Leonardo

Head of Investment Wealth Management Switzerland

Norbert Brestel

Norbert Brestel

Head of Investment Solutions

Wenn zwei sich streiten

Ganz im Sinne des Zauberlehrlings hat Donald Trump mit seiner unberechenbaren Kommunikation und seinen Tweets die Geister der Inflation und des Protektionismus heraufbeschworen. Die Marktteilnehmer haben die scharfe Korrektur des ersten
Quartals aufgrund dieser Kommunikation eingeläutet, obwohl das makroökonomische Bild immer noch positiv aussieht. Besonnenen langfristigen Investoren eröffnet diese kurzfristige Marktturbulenz attraktive Chancen, um ihre Portfolios anzupassen. Es empfiehlt sich aber, die Reallozierung zeitlich zu staffeln, denn weitere Marktturbulenzen können zurzeit nicht ausgeschlossen werden.

Die Aktienmärkte standen im ersten Quartal 2018 im Zeichen des eskalierenden Handelsstreits zwischen China und den USA. Insbesondere die Aktienmärkte der Schweiz, Grossbritaniens und Japans waren die Schlusslichter im Renditevergleich mit bis zu 9% Verlust. Einige Schwellenländer konnten hingegen mit positiven Renditen auftrumpfen.

«Die ich rief, die Geister, werd’ ich nun nicht mehr los» – ganz im Sinne des Zauberlehrlings hat Präsident Trump das Protektionismusgespenst, welches schon letztes Jahr infolge des Brexit-Entscheids in England umhergeisterte,
heraufbeschworen. An allen Fronten – China/USA und GB/EU – herrscht ein erhöhtes Risiko von Wachstumseinbussen durch Protektionismus. Zu diesem Schreckgespenst hinzu kommt die Furcht vor steigenden Zinsen aufgrund erhöhter Inflationsrisiken und dem Richtungswechsel der Zentralbanken. Und damit das «totgeredete» Gespenst der Inflation. Die Angst vor einem Wachstumseinbruch reichte aus, um die Anleger in Panik zu versetzen. Die politischen Risiken könnten
sich aber auch als Chance entpuppen, denn je nach dem Ausgang von Verhandlungen könnten Trumps Tiraden oder der Brexit überraschend eine konstruktive Wirkung haben. Das Ganze wäre also nur ein Sturm im Wasserglas gewesen.

Unserer Meinung nach ist die Panik etwas übertrieben, denn im Moment spricht noch nichts für eine globale Rezession. In den letzten Monaten waren die Wachstumszahlen in den USA gut und die Zentralbank (Fed) hat nochmals unterstrichen, dass sie die Zinsen nur
schrittweise erhöhen wird. Dadurch nimmt sie kurzfristig eine leicht höhere Inflation in Kauf. Unsere Ökonomen haben die globalen Wachstumserwartungen für 2018 leicht angehoben. Unser Hauptwirtschaftsszenario bleibt also intakt und wir halten an unserer Positionierung fest.

Aufgrund der Erwartung steigender Zinsen meiden wir langlaufende Staatsanleihen zugunsten von Liquidität, Unternehmens-, Emerging-Markets- und inflationsgeschützten Anleihen. In Bezug auf Aktienmärkte sind wir gegenüber Japan, Asien und den Emerging Markets positiv eingestellt. Der britische Markt bleibt riskant und wird zurzeit untergewichtet, obwohl die Bewertungen allmählich interessant werden. Besonnenen langfristigen Investoren eröffnet diese kurzfristige Marktturbulenz attraktive Chancen, um ihre Portfolios anzupassen. Es empfiehlt sich aber, die Reallozierung zeitlich zu staffeln, denn weitere Marktturbulenzen können zurzeit nicht ausgeschlossen
werden.

Giovanni Leonardo

Giovanni Leonardo

Head of Investment Wealth Management Switzerland

Klicken Sie auf Herunterladen, um den vollständigen Bericht zu lesen.

Herunterladen

Kundenservice
Bei Fragen oder für Anregungen zu dieser oder anderen Publikationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: feedback@schroders.com.

Schroder & Co Bank AG 
Central 2 8001 
Zürich 
Schweiz 
www.schroders.ch

Haftungsausschluss: Bitte beachten Sie, dass dieses Dokument ausschliesslich Informationszwecken dient. Weder ist es noch erhebt es einen Anspruch darauf, eine Beratung, Empfehlung, ein Angebot, eine Einladung zum Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von Finan-zinstrumenten oder -dienstleistungen, zur Investition in solche, zur Zeichnung solcher oder eine Zusicherung oder Gewährleistung in Bezug auf Finanzinstrumente oder -dienstleistungen zu sein. Dieses Dokument berücksichtigt weder die spezifischen Anlageziele noch die finanziel-le Situation oder die besonderen Bedürfnisse bestimmter Personen. Die in diesem Dokument erwähnten Finanzinstrumente und -dienstleistungen sind für bestimmte Empfänger dieses Dokuments möglicherweise nicht geeignet. Personen, die dieses Dokument erhalten oder lesen, sollten sich von einem Finanz- und/oder Steuerberater dazu beraten lassen, ob sich solche Finanzinstrumente und -dienstleistungen für sie unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Anlageziele, ihrer Finanz- und Steuersituation und ihrer besonderen Be-dürfnisse eignen, bevor sie sich zum Kauf oder zur Zeichnung solcher Finanzinstrumente oder -dienstleistungen verpflichten. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stammen aus zuverlässigen Quellen, trotzdem wird jede ausdrückliche oder stillschweigende Zusi-cherung oder Gewährleistung für deren Genauigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität abgelehnt. Die Schroder & Co Bank AG, ihre Verwal-tungsräte, Führungskräfte und Mitarbeiter übernehmen keinerlei Haftung für direkte oder indirekte Schäden aus der Nutzung dieser Infor-mationen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht unbedingt auf künftige Ergebnisse schliessen. Finanzinstrumente und -dienstleistungen sind nur in denjenigen Jurisdiktionen verfügbar, in denen ihr Angebot rechtlich zulässig ist. An den Finanzinstrumenten und -dienstleistungen können jederzeit Änderungen vorgenommen werden, ohne dass Sie vorgängig darüber informiert werden. In diesem Dokument erwähnte Finanzinstrumente oder -dienstleistungen dürfen weder in den USA noch an US-Personen oder zu deren Nutzen ange-boten oder verkauft werden.

Author

Giovanni Leonardo

Giovanni Leonardo

Head of Investment Wealth Management Switzerland

Norbert Brestel

Norbert Brestel

Head of Investment Solutions

 

Kontaktieren Sie Schroders Wealth Management

Ariel Sergio Goekmen

Ariel Sergio Goekmen

Head Private Clients - Zurich
Telephone:
arielsergio.goekmen@schroders.com
Marc Brodard

Marc Brodard

Head Private Clients - Geneva
Telephone:
marc.brodard@schroders.com