Momentaufnahme

Multi-Asset-Views Ausgabe 07/2022


Unsere aktuellen Einschätzungen:

Hauptanlageklassen

Aktien

Wir halten an unserer negativen Einschätzung von Aktien fest. Anleiherenditen sind leicht zurückgegangen. Dies könnte bedeuten, dass der Preisverfall der Bewertungen vorbei ist. Zudem haben die Gewinnherabstufungen wegen des ungewissen Zinsklimas gerade erst begonnen. Die Zinssätze sind eine Schlüsselkomponente der Abzinsungssätze, die zur Abzinsung der künftig erwarteten Gewinne und Cashflows eines Unternehmens herangezogen werden, um den theoretischen Wert in heutigem Geld oder den „Gegenwartswert“ zu berechnen. Der Gegenwartswert spielt wiederum bei der Bewertung von Unternehmensaktien eine Rolle.

Staatsanleihen1

Die Bewertungen sind im Allgemeinen fair und die Korrelationen zwischen Aktien und Anleihen verbessern sich. Dennoch besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Anleihen auch künftig zur Diversifizierung dienen, da die Teuerung weiter zunehmen könnte.

Rohstoffe

Wir bleiben neutral, obwohl das Angebot nach wie vor knapp ist. Das nachlassende Wachstum wirkt sich auf die Nachfrage aus, insbesondere im Energiesektor.

Unternehmens-
anleihen2

Bei der Einschätzung der künftigen Aussichten sind wir angesichts einer möglichen Stagflation vorsichtig. Wir bevorzugen IG-Anleihen (Titel mit einem angeblich geringeren Ausfallrisiko) gegenüber Hochzinsanleihen (Anleihen mit höherem Zinssatz und Ausfallrisiko. Sie werden auch als Ramsch- oder Schrottanleihen bezeichnet).

Anlageklassen bewerten wir übersichtlich und vergleichbar auf einer Skala von  (negativ) über  (neutral) bis  (positiv).

Differenzierte Informationen finden Sie nach Ländern, Währungen und einzelnen Rohstoffen aufgeschlüsselt im PDF zum Download.


1Regierungen und Unternehmen geben Anleihen aus, um sich von den Anlegern Kapital zu beschaffen. Im Austausch gegen eine Vorauszahlung der Anleger leistet der Emittent jährliche Zinszahlungen und zahlt den ursprünglichen Anlagebetrag zu einem festgelegten Datum in der Zukunft zurück.

2Eine Anleihe, die von einem Unternehmen ausgegeben wird.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Maßstab für zukünftige Ergebnisse und lässt sich möglicherweise nicht wiederholen. Der Wert der Anlagen und der damit erzielten Erträge kann sowohl steigen als auch fallen. Zudem erhalten die Anleger den ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht in vollem Umfang zurück.