Perspektiven - Märkte

Wie lange werden Sie leben und was bedeutet das für Ihre Anlagen?

Aktuelle Daten zur Lebenserwartung zeigen, dass Ihr Geld viel länger reichen muss, als Sie möglicherweise dachten.

15.10.2019

Duncan Lamont

Duncan Lamont

Head of Research and Analytics

Vor 35 Jahren konnte der durchschnittliche 60-jährige Brite davon ausgehen, dass er noch 18 Jahre leben und 78 Jahre alt werden würde. Heute kann er erwarten, dass er ein Lebensalter von 85 Jahren erreichen wird. Eine 60-jährige Engländerin hat eine längere Lebenserwartung und wird voraussichtlich ein Lebensalter von 88 Jahren erreichen. Ganz ähnlich sehen die Zahlen für Deutschland aus.

Den meisten Menschen ist bewusst, dass wir alle länger leben. Allerdings muss immer beachtet werden, dass es sich bei den viel zitierten Zahlen um Durchschnittswerte handelt. Manche Menschen werden länger leben, andere kürzer. Wir alle haben jedoch ziemlich gute Chancen darauf, dass wir länger leben werden als der Durchschnitt – sogar viel länger, wenn wir gesünder sind als der Durchschnitt.

Jeder vierte 60-jährige Mann wird ein Lebensalter von 93 Jahren erreichen, jeder zehnte ein Lebensalter von 98 Jahren. Ihre Eltern starben möglicherweise, bevor sie 80 Jahre alt wurden, aber es ist gut möglich, dass Sie fast 100 Jahre alt werden.

Jüngere Menschen haben noch bessere Chancen auf ein längeres Leben. Meine zweijährige Tochter wird zum Beispiel mit einer Wahrscheinlichkeit von fast 30 % 100 Jahre alt werden.

Die folgende Abbildung verdeutlicht, wie die Lebenserwartung von Männern nach Alter variiert. Bei Frauen sieht die Situation ähnlich aus, wobei sich alle Linien leicht nach oben verschieben.

Altersabhängige Lebenserwartung von Männern

20191010_Lebenserwartung_Maenner.png

Quelle: ONS, 2019.

Aufmerksamen Lesern wird auffallen, dass die Chancen auf ein längeres Leben ab dem 90. Lebensjahr deutlich steigen. In diesem Alter hat man bereits viele seiner Mitmenschen überlebt und verfügt offensichtlich über eine robuste Konstitution, weshalb die Wahrscheinlichkeit für weitere Lebensjahre steigt.

Was bedeutet dies nun? Es bedeutet, dass Ihr Geld viel länger reichen muss, als Sie möglicherweise dachten.

Menschen, die für ihren Ruhestand sparen, wird seit Langem geraten, ihr Engagement in Anlagen, die mit Risiken verbunden sind, nach dem Beginn ihres Ruhestands zu reduzieren und stattdessen in sicherere defensive Anlagen wie Staatsanleihen zu investieren. So ein übermäßig vorsichtiger Ansatz erhöht allerdings die Chancen, dass Ihnen das Geld noch während Ihrer Lebenszeit ausgeht.

Für viele Anleger wird das Geld nur dann lange genug reichen, wenn sie ihr Engagement in risikobehafteten Anlagen länger aufrechterhalten, wie zum Beispiel am Aktienmarkt. Infolgedessen wird der Wert der Ersparnisse für den Ruhestand stärker schwanken, was Sparern manchmal Sorgen bereiten könnte.

Das Risiko kann jedoch gesenkt werden, indem die Anlagen auf mehrere Anlageklassen verteilt werden. Die weit weniger angenehme Alternative bestünde darin, dass die Ersparnisse mit zunehmender Wahrscheinlichkeit nicht für das gesamte Leben reichen.

Es mag unlogisch erscheinen, aber ein übermäßiges Risiko ist genauso gefährlich wie übermäßige Vorsicht.

 


Die hierin geäußerten Ansichten und Meinungen stammen von Duncan Lamont CFA, Leiter Research und Analyse, und stellen nicht notwendigerweise die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders oder anderen Marktteilnehmern ausgedrückten oder aufgeführten Ansichten dar.