Schroders bündelt Private-Assets-Kapazitäten unter der Marke Schroders Capital

Schroders Capital umfasst das vorhandene Produktspektrum in den Segmenten Private Equity, verbriefte Produkte, vermögenswertunterlegte Finanzierungen, Private Debt, Immobilien, Infrastruktur, versicherungsgebundene Wertpapiere und BlueOrchard, einen Spezialisten für Impact Investing. Aufgrund seiner bedeutenden Rolle für die Entwicklung der Impact-Investing-Branche in den letzten 20 Jahren behält BlueOrchard seine eigenständige Markenidentität. Durch die neue Struktur sollen Kunden noch besser betreut werden.

Schroders Capital verwaltet für seine Kunden ein Gesamtvermögen von 51,3 Milliarden Euro beziehungsweise 46,1 Milliarden Pfund Sterling (Stand: 31. Dezember 2020).

Peter Harrison, Group Chief Executive von Schroders:

Mit der Einführung von Schroders Capital führen wir unsere Wachstumsstrategie konsequent weiter. Wir werden unseren Kunden auch zukünftig einen lokalen Ansatz für ihre Investments in ein diversifiziertes Spektrum von Private-Asset-Strategien bieten, unterstützt durch eine globale Perspektive und unser seit langem etabliertes Geschäft.

Georg Wunderlin, Global Head of Schroders Capital:

Durch diese Zusammenführung fördern wir den Wissensaustausch und die Innovationskraft im gesamten Private-Assets-Geschäft von Schroders und machen dadurch unser diversifiziertes Spektrum an Investment-Strategien für unsere Anleger nutzbar. Gleichzeitig unterstreichen wir damit unsere Ambitionen als ein führender Anbieter an den Märkten für außerbörsliche Vermögenswerte.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie über den untenstehenden Button herunterladen.