Schroder Urban Living Fund

Kombination aus Wohnen und Lebensmitteleinzelhandel

Höheres Renditeniveau als bei ausschließlicher Investition in Wohnimmobilien bei vergleichbar niedrigem Risikoprofil

Die Schroder Real Estate KVG mbh hat Anfang 2022 mit dem „Schroder Urban Living Fund“ einen Spezialfonds aufgelegt, der auf institutionelle Investoren aus Deutschland ausgerichtet ist. Der Fonds fokussiert sich auf Immobilien mit kombinierter Wohn- und Lebensmitteleinzelhandelsnutzung in gut angebundenen Lagen in wachsenden deutschen Metropolregionen. Mit einer klaren Ausrichtung auf ökologische und soziale Merkmale erfüllt der Fonds die strikten Anforderungen des Art. 8 der EU-Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor.

Researchbasierter Investmentansatz

Die Anlagestrategie des Schroder Urban Living Fund basiert auf Research und fundamentalen Faktoren wie z.B. Bevölkerungs- und Kaufkraftentwicklung. So ist zu beobachten, dass unabhängig von Krisen vor allem in Metropolregionen eine hohe Nachfrage nach modernem Wohnraum und einer attraktiven Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs besteht

Megatrend: Urbanisierung und Bevölkerungswachstum in Metropolregionen

Urbanisierung, Bevölkerungswachstum und der anhaltende Trend zu Single-Haushalten führen zu einem massiven Anstieg der Flächennachfrage in den Wachstumsregionen. Eine optimale Nutzung der (zum Teil bereits erschlossenen) Flächen ist daher wirtschaftlich sinnvoll und wird von der Stadtplanung zur Schaffung von dringend benötigtem Wohnraum unterstützt und gefordert. Die Immobilienklasse reduziert den innerstädtischen PKW Verkehr und die Emissionsbelastung

Ertragsstabilität und Inflationsschutz

Der Fokus des Fondsmanagements liegt auf modernen, energieeffizienten Gebäudekonzepten, die beide Nutzungsarten optimal miteinander kombiniert. Die Immobilienauswahl erfolgt auf Basis einer detaillierten Standort-, Bedarfs- und Immobilienanalyse. Die Kombination aus Wohnen und Lebensmitteleinzelhandel bietet einen diversifizierten und inflationsgeschützten Cashflow.

Landau, Maximilianstraße 24

Auf einer Fläche von fast 4.000 Quadratmetern befinden sich 34 Studierenden-Apartments und ein Discount-Einzelhandel. Das Objekt liegt gut integriert nahe der Fußgängerzone und in fußläufiger Entfernung (ca. 1.500m) zur Universität Koblenz-Landau. Das moderne Gebäude wurde 2021 in nachhaltiger und energieeffizienter Bauweise mit Energieausweisklasse "A" fertiggestellt.
 
Nachhaltige Aspekte spielen eine wichtige Rolle. Das Gebäude steht im Einklang mit der EnEV und nutzt modernste Haustechnik wie Wärmerückgewinnung etc. Das Objekt hat eine BREEAM-In-Use Zertifizierung „sehr gut“ erhalten.

Berlin-Charlottenburg, Osnabrückerstraße 27

Die Fertigstellung dieser neu entwickelten, hochwertigen Immobilie mit einer Fläche von rund 2.900 Quadratmetern ist bis Ende 2024 vorgesehen. Im Erdgeschoss befindet sich ein moderner EDEKA-Markt. Die oberen Etagen sind für Wohneinheiten vorgesehen, die z.B. für junge Berufstätige konzipiert sind, die einen urbanen Lebensstil bevorzugen. Das Projekt befindet sich im prosperierenden Bezirk,Berlin-Charlottenburg.
 
Das Objekt wird in einer nachhaltigen und energieeffizienten Bauweise nach KfW 55 und DGNB Gold Standard gebaut.

Zahlen und Fakten

Schroder Urban Living Fund

30.03.2024

Struktur

Offener Spezialfonds in der Rechtsform eines Sondervermögens

Zielvolumen

  • rd. EUR 250 Mio. (Gross Asset Value)
  • rd. EUR 125 Mio. (Eigenkapital)

Zielrendite

Zielausschüttungsrendite im Durchschn. ca. 4 % – 4,5 %

Plan-IRR > 5,0 % netto auf Fondsebene (10-Jahreszeitraum)

Ziel-Leverage / Ist-Leverage

40-50 % / 47,8 %

Bruttofondsvermögen (GAV)

EUR 19.567.157,91

Nettofondsvermögen (NAV)

EUR 11.906.058,00

Fonds IRR seit Auflage

0,7 %

Gute Gründe für ein Investment

1. Strategische Diversifikation für stabile Returns:

  • Lebensmitteleinzelhandel: Fokus auf Top Ankermieter mit langen Festmietlaufzeiten (bei Neubauten zwischen 15 und 20 Jahren)
  • Indexierte Mietverträge (60-80 % Koppelung an den Verbraucherpreisindex) für nachhaltige Renditen
  • Wohnen: Granulare Vermietungsstruktur mit geringer Volatilität, da Erstmieter in eubauobjekten üblicherweise länger bleiben
  • Indexbasierte Mietverträge für langfristige Sicherheit

2. Effizientes Asset-Management und Kostenoptimierung:

  • Geringer Wartungs- und Investitionsaufwand durch moderne Gebäude mit energieeffizienter Technik
  • Geringe Anschaffungsnebenkosten dank Fokus auf Off-Market-Akquisitionen
  • Hochspezialisiertes Team für präzises Investitions- und Assetmanagement

3. Attraktiver und nachhaltiger Investmentansatz:

  • Liquider Asset-Typus mit geringem Exit-Risiko für eine breite Investorenvielfalt
  • Berücksichtigung ökologischer und sozialer Merkmale gemäß Artikel 8 der EU-Verordnung in Investition und Management

4. Fokus auf zukunftsorientiertes Stadtwachstum:

  • Urbanisierung: Massiver Flächenbedarf in Wachstumsregionen durch Bevölkerungszuwachs und Trend zu Single-Haushalten
  • Stadtplanung: Fokus auf optimale Flächennutzung zur Schaffung essentiellen Wohnraums
  • Mobilität: Reduzierung des innerstädtischen PKW-Verkehrs und Verringerung der Emissionen durch die betreffende Immobilienklasse Bevölkerungszuwachs und Trend zu Single-Haushalten

Das Team des Schroder Urban Living Fund

Umfangreiche Markterfahrung, etablierter Marktzugang: Das Team des Urban Living Funds besteht aus Fachleuten, welche über jahrelange Erfahrung in den Bereichen Einzelhandel und Wohnen und über ein ausgeprägtes Netzwerk zu Entwicklern und Einzelhandelsketten verfügen. Dies verschafft uns die Möglichkeit, uns beim Sourcing auf eine Off-Market-Akquise konzentrieren zu können.

Slide 1 of 5

Tino Lurtsch

Managing Director, Investment Manager SULF

Nils Heetmeyer

Geschäftsführer, Schroders Real Estate KVG mbH. Fondsmanager Schroders Immobilienwerte Deutschland

Dr. Katja Hartmann

Lead Asset Manager

Dirk Löffler

Lead Asset Manager

Oliver Kummerfeldt

European Real Estate Analyst

Die Kontaktdaten finden Sie jeweils in der Biographie.

Übersicht der Performance-Szenarien

Szenarien

Beschreibung

1 Jahr

5 Jahre

(empfohlene Haltedauer)

Stressszenario

Was Sie nach Abzug der Kosten herausbekommen könnten

6.280

8.940

Jährliche Durchschnittsrendite

-37,2 %

-2,20%

Pessimistisches Szenario

Was Sie nach Abzug der Kosten herausbekommen könnten

8.940

8.940

Jährliche Durchschnittsrendite

-10,6 %

-2,20 %

Mittleres

Szenario

Was Sie nach Abzug der Kosten herausbekommen könnten

9.960

11.100

Jährliche Durchschnittsrendite

-0,40 %

2,10 %

Optimistisches

Szenario

Was Sie nach Abzug der Kosten herausbekommen könnten

10.360

11.380

Jährliche Durchschnittsrendite

3,60 %

2,60 %

Werte per 30.04.2024. Diese Tabelle zeigt, wie viel Sie bis Ende der empfohlenen Mindesthaltedauer des Fonds unter bestimmten Szenarien zurückerhalten könnten, wenn Sie 10.000 EUR investieren. In den angeführten Zahlen sind sämtliche Kosten des Produkts selbst enthalten, jedoch unter Umständen nicht alle Kosten, die Sie an Ihren Berater oder Ihre Vertriebsstelle zahlen müssen, sowie die Kosten Ihres Beraters oder Ihrer Vertriebsstelle. Unberücksichtigt ist auch Ihre persönliche steuerliche Situation, die sich ebenfalls auf den am Ende erzielten Betrag auswirken kann. Was Sie bei diesem Produkt am Ende herausbekommen, hängt von der künftigen Marktentwicklung ab. Die künftige Marktentwicklung ist ungewiss und lässt sich nicht mit Bestimmtheit vorhersagen. Das dargestellte pessimistische, mittlere und optimistische Szenario veranschaulichen die schlechteste, durchschnittliche und beste Wertentwicklung des Produkts in den letzten 5 Jahren. Die Märkte könnten sich künftig völlig anders entwickeln. Das Stressszenario zeigt, was Sie unter extremen Marktbedingungen zurückbekommen könnten. Diese Art von Szenario ergab sich bei einer Anlage zwischen 1 bis 5 Jahren. Dieses Produkt kann nicht einfach eingelöst werden.

Risikohinweis

Den Chancen der Anlage stehen insbesondere folgende Risiken gegenüber: Immobilienrisiken (z.B. Leerstand, Mietausfälle usw.), Risiken durch Projektentwicklungen (z.B. Verzögerungen der Fertigstellung, Budgetüberschreitungen usw.), Risiken aus Beteiligungen an Immobilien-Gesellschaften (insb. Risiken aus Änderungen im Steuer- und Gesellschaftsrecht), Risiko der Rücknahmeaussetzung/Liquiditätsrisiken (Anteile ggf. nicht kurzfristig veräußerbar), Besonderes Preisänderungsrisiko (insb. Risiko des Wertverlusts während der Mindesthaltefrist), Risiken durch fremdfinanzierte Immobilien (insb. Wertschwankungen der Immobilien werden durch Einsatz von Krediten verstärkt), Risiken bei Fondsauflösung bzw. Veräußerung der Vermögensgegenstände (insb. Verkauf unter Verkehrswert, Verzögerungen), Nachhaltigkeitsrisiken (Ereignisse oder Bedingungen aus den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung („ESG“), deren Eintreten tatsächlich oder potenziell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investitionen des Sondervermögens haben können) sowie Risiko der Änderung regulatorischer Rahmenbedingungen für den Vertrieb (z.B. Änderungen der Anlagebedingungen oder Verkaufsunterlagen, Veräußerungen von Vermögenswerten eventuell kurzfristig und mit Abschlägen). Eine ausführliche Darstellung der mit einer Anlage in den Schroder Urban Living Fund verbundenen Risiken können (potentielle) Anleger den Allgemeinen Anlagebedingungen, Besonderen Anlagebedingungen sowie dem Dokument nach §307 Absatz 1 und 2 des KAGB entnehmen.

Historische Performance-Szenarien

Laden Sie sich hier die historischen Performance-Kennzahlen herunter

Ihre Ansprechpartner für den Schroder Urban Living Fund