Schroder International Selection Fund

Der Schroder International Selection Fund (Schroder ISF) ist ein Umbrellafonds* nach luxemburgischem Recht. Der Fonds wurde 1968 gegründet und enthält rund 80 einzelne (Teil-)Fonds. Diese vielfältigen Aktien-, Renten-, Geldmarkt- und Multi-Asset-Fonds decken weltweit viele unterschiedliche Anlageregionen, -ziele und -themen ab. Diese große Fondsauswahl enthält umfassende Lösungen, um den verschiedensten Ansprüchen von Investoren gerecht zu werden.

Anteilsklassen mit fester Ausschüttung

Ausschüttungen sind ein beliebter Weg für Anleger, die eigene Ertragsbasis zu erweitern. Einige ausgewählte Fonds bieten Anteilsklassen an, die monatlich, viertel- oder halbjährlich einen prozentual festgelegten Betrag ausschütten. Dies ist besonders für die Anleger interessant, die regelmäßig über einen Teil ihres Vermögens verfügen wollen. Hier finden Sie eine Liste der Anteilsklassen mit fester Ausschüttung.

Ausschüttungen

Jeder der Schroder ISF Fonds liegt in einer thesaurierenden Anteilsklasse vor, d. h. dass die erzielten Gewinne z. B. aus Zinsen, Dividenden und anderen Einnahmen eines Fonds wieder angelegt werden. Einige Fonds werden auch in einer ausschüttenden Anteilsklasse angeboten, d. h. die Fonds schütten diese Gewinne regelmäßig an ihre Anteilsinhaber aus. Einen Überblick über alle Ausschüttungen erhalten Sie in unserem Ausschüttungskalender

Handelbarkeit

Bitte beachten Sie: Fondsanteile der Fonds des Schroder ISF können täglich an Luxemburger Geschäftstagen zwischen 9.00 und 13.00 Uhr gehandelt werden. Aufträge, die nach 13.00 Uhr an einem Geschäftstag eingehen, werden in der Regel am unmittelbar darauf folgenden Handelstag ausgeführt. Eine Liste der handelsfreien Tagen finden Sie hier.


* Der Schroder ISF hat die Rechtsform einer SICAV (Société d'Investissement à Capital Variable) nach der europäischen Wertpapier-Richtlinie UCITS IV.