Pressemitteilungen 2016

Schroders Gold-Fonds jetzt auch im UCITS-Mantel

30.06.2016

Schroders gibt die Auflegung seines Fonds Schroder ISF1 Global Gold bekannt2.

Der Gold-Fonds bestand seit Juli 2008 unter dem Namen Schroder Alternative Solutions Gold and Precious Metals und ist nun als Schroder ISF Global Gold im UCITS-Mantel erwerbbar. Durch die Fusion mit dem Luxemburger Part II Fund startet das Fondsmanagement bereits mit einem Volumen im dreistelligen Millionenbereich.

Der Fonds wird von James Luke und Mark Lacey, Fondsmanager im Rohstoff-Team von Schroders, verwaltet. Das Portfoliomanagement investiert mit dem Schroder ISF Global Gold aktiv in globale Gold- und Edelmetallaktien. Bei ihrer Aktienauswahl setzen sie auf eine Strategie, bei der sie zunächst das Wachstumspotenzial einzelner Unternehmen analysieren und anschließend die Chancen in den jeweiligen Branchen und im Gesamtmarkt bewerten

Dabei greifen sie auf das Fachwissen sowie auf die Analysen des Schroders Rohstoffteams im Bereich Edelmetalle zurück. James Luke und Mark Lacey können auch in andere Edelmetallaktien wie Silber- und Platinaktien investieren, wenn sich günstige Gelegenheiten ergeben. Ebenso können sie liquide Mittel vorhalten, falls sie dies für erforderlich halten. Institutionelle und semi-institutionelle Investoren können so an der attraktiven Entwicklung des Goldpreises teilhaben.

James Luke besitzt mehr als zehn Jahre Erfahrung im Investmentgeschäft und ist auf Edelmetalle spezialisiert.Mark Lacey greift auf eine 20-jährige Investment-Erfahrung zurück, und ist Experte in der Aktienauswahl nach der Bottom-up-Methode im Rohstoffbereich.

Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management GmbH:

Schroders besitzt eine hohe Kompetenz im Rohstoffbereich und baut diese weiter aus. Die Aktien von Goldunternehmen liegen nahe bei 10- oder gar 15-Jahrestiefständen. Und auch wenn die Stimmung zurzeit noch negativ ist, sehen wir erste Anzeichen dafür, dass die Fundamentaldaten dieser Unternehmen positiv werden. Mit dem Schroder ISF Global Gold können Anleger an dieser chancenreichen Trendwende von Goldaktien teilhaben.


Die Fondsmanager James Luke und Mark Lacey äußerten sich zu ihrem aktuellen Ausblick:

Wir stehen jetzt an einem wichtigen Wendepunkt. Die Attraktivität von Gold als Anlageinstrument nimmt nach einer Phase mit äußerst negativer Stimmung gegenüber Gold und Goldproduzenten wieder zu. Wir erwarten, dass sich der physische Goldpreis in den nächsten Jahren weiter erholen wird – vor allem wegen der weiterhin negativen Realzinssätze und der zunehmenden globalen makroökonomischen Risiken. Der Ausgang des Brexit-Referendums in Großbritannien hat uns diese Risiken erneut ins Bewusstsein gebracht. Höhere Goldpreise werden auch im Goldminensektor zu höheren Renditen führen.

Nach 15 Jahren mit einer im Vergleich zum Goldpreis schlechteren Wertentwicklung sind die Aktien von Goldproduzenten günstig zu haben. Sie diskontieren die Goldpreise deutlich weniger als die aktuellen Preise am Spotmarkt. Die Geschäftsleitungen von Goldunternehmen sind auf die Rendite für Aktionäre fokussiert, und anders als in den letzten zehn Jahren erwarten wir keine Rückkehr zu einer Wachstumsstrategie um jeden Preis, die in der Vergangenheit zu wertvernichtenden Fusionen und Akquisitionen geführt hat. Diese erneute Renditedisziplin kann mit einem höheren Goldpreis bei den am besten geführten Unternehmen für deutlich höhere freie Cashflows sorgen.

 


1 Schroder ISF steht für Schroder International Selection Fund.
2 Auflegungsdatum des Fonds ist der 29. Juni 2016.