Schroders führt Anteilsklassen mit Kohlenstoffkompensation ein

Schroders kündigt die Einführung von Anteilsklassen mit Kohlenstoffkompensation an.

19.06.2023
Schroders-Wall-Sign

Schroders kündigt die Einführung von Anteilsklassen mit Kohlenstoffkompensation an. Diese Innovation bietet Kund:innen die Möglichkeit, die mit ihren Fondsbeteiligungen verbundenen Kohlenstoffemissionen zu kompensieren.

Diese Anteilsklassen werden als Teil des Schroder International Selection Fund (SISF) Global Climate Leaders erhältlich sein, der sich auf Investitionen in Unternehmen konzentriert, die eine Vorreiterrolle in Sachen Klimawandel einnehmen. Der Fonds wird von Simon Webber und Isabella Hervey-Bathurst verwaltet.

Schroders ist bestrebt sicherzustellen, dass die erworbenen Kompensationen den Scope-1- und Scope-2-Emissionen[1] der Portfoliounternehmen entsprechen, die der Anteilsklasse zuzuordnen sind. Wenn die Anteilsklasse beispielsweise 1 % eines Unternehmens hält, berechnet Schroders ein Hundertstel der Scope 1- und 2-Emissionen dieses Unternehmens. Die Summe aller äquivalenten Engagements in Bezug auf Kohlenstoffemissionen ergibt eine Schätzung der gesamten Kohlenstoffemissionen, die der Anteilsklasse zuzurechnen sind.

Alle Kompensationen sind mit hochwertigen Kompensationsprojekten[2] verknüpft, zu denen Investor:innen detaillierte Angaben auf der Website von Schroders einsehen können. Den Investor:innen wird volle Transparenz über die Kompensationskosten geboten.[3]

Andy Howard, Global Head of Sustainable Investment bei Schroders, kommentierte:

„Als globaler Investor muss Schroders eine grundlegende Rolle bei der Dekarbonisierung der Wirtschaft spielen, und unser Engagement für den Klimaschutz reicht Jahrzehnte zurück. Wir haben die Investitionen in unsere eigenen internen Kapazitäten beschleunigt, die uns bei der Messung und dem Management von Klimarisiken unterstützen, und sind darauf fokussiert, Unternehmen zum Übergang zu bewegen.

Der nächste Schritt ist die direkte Unterstützung unserer Investor:innen mit den neu eingeführten Anteilsklassen, die den Kohlenstoffausstoß kompensieren. Wir sind bestrebt, unseren Investor:innen innovative und nachhaltige Anlagelösungen zu bieten. Die heutige Ankündigung ist ein weiterer Beweis für diese Priorität."

Simon Webber, Portfoliomanager des Schroder ISF Global Climate Leaders, ergänzte:

„Um die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen, muss die Emissionsreduzierung weltweit massiv beschleunigt werden. Dieser Fonds zielt darauf ab, in jene Unternehmen zu investieren, die bei der notwendigen Emissionsreduzierung an vorderster Front stehen. Es war daher eine naheliegende Konsequenz für uns, diesen Fokus durch diese zukunftsweisenden Anteilsklassen direkt auf unsere Investor:innen in der Strategie auszuweiten.“

Alexander Prawitz, Leiter der Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch, ergänzte: 

„Das Bewusstsein für die CO2-Bilanz von Anlagestrategien wächst bei unseren Investor:innen und die Nachfrage nach Kohlenstoffkompensation ist stark steigend. Daher freuen wir uns, dass wir unseren Investor:innen mit diesen innovativen Anteilsklassen des Schroder ISF Global Climate Leaders Fund die Möglichkeit bieten können, den CO2-Fußabdruck von Investitionen zu kompensieren.“

Die Verpflichtung von Schroders zur Verringerung der Treibhausgasemissionen wurde im vergangenen Jahr von der Initiative „Science Based Targets“ offiziell bestätigt.

[1] Scope-1-Emissionen sind direkte Emissionen aus Quellen, die dem Unternehmen gehören oder von ihm kontrolliert werden, während Scope-2-Emissionen indirekte Emissionen aus dem Verbrauch von eingekauftem Strom, Wärme oder Dampf sind.

[2] Alle Emissionszertifikate, die auf der Grundlage eines der wichtigsten Kohlenstoffstandards (z. B. Gold Standard, VCS, ACR) ausgestellt werden, haben ein solides Prüfverfahren durch einen ISO-akkreditierten dritten Gutachter durchlaufen.

[3] Die Berechnung der Kompensationskosten wird mindestens vierteljährlich durchgeführt.

Wichtige Informationen:
Die hierin enthaltenen Ansichten und Meinungen sind die der Autoren dieser Seite und repräsentieren nicht notwendigerweise die Ansichten, die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck gebracht oder reflektiert werden. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist in keiner Weise als Werbematerial gedacht. Das Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Das Material ist nicht als Buchhaltungs-, Rechts- oder Steuerberatung oder als Anlageempfehlung gedacht und sollte auch nicht als solche angesehen werden. Schroders geht davon aus, dass die hierin enthaltenen Informationen zuverlässig sind, übernimmt jedoch keine Gewähr für deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Für Irrtümer in Bezug auf Fakten oder Meinungen kann keine Verantwortung übernommen werden. Bei individuellen Investitions- und/oder strategischen Entscheidungen sollte man sich nicht auf die Ansichten und Informationen in diesem Dokument verlassen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse, die Kurse von Aktien und die daraus erzielten Erträge können sowohl fallen als auch steigen, und Investierende erhalten möglicherweise nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück.

Ihr Kontakt zu Schroders
Folgen Sie uns
Folgen Sie uns
Folgen Sie uns

Nur für professionelle Investoren. Diese Seite ist nicht für Privatanleger geeignet.

Die auf dieser Website und all unseren Social Media Kanälen gewählte männliche Form bezieht sich immer zugleich auf weibliche, männliche und diverse Personen.

Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch Taunustor 1 (TaunusTurm) 60310 Frankfurt am Main Deutschland

Schroders ist ein weltweit führender Vermögensverwalter mit Standorten in 37 Märkten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien-Pazifik und im Nahen Osten.

Schroder ISF steht im gesamten Text für Schroder International Selection Fund. Schroder AS steht im gesamten Text für Schroder Alternative Solutions. Schroder SSF steht im gesamten Text für Schroder Special Situations Fund. Schroders hat in diesem Dokument eigene Ansichten und Meinungen zum Ausdruck gebracht. Diese können sich ändern.

Die in der Vergangenheit erzielte Performance gilt nicht als zuverlässiger Hinweis auf künftige Ergebnisse. Anteilspreise und das daraus resultierende Einkommen können sowohl steigen als auch fallen; Anleger erhalten eventuell den investierten Betrag nicht zurück.

Das dient nur zur Veranschaulichung und stellt keine Anlageempfehlung für die oben genannten Wertpapiere/Branchen/Länder dar.

Schroder Investment Management (Europe) S.A. unterliegt dem luxemburgischen Gesetz vom 17. Dezember 2010.