Schroders Greencoat setzt auf die Nachfrage bei erneuerbaren Energien mit Auflegung eines neuen semi-liquiden Energiewendefonds

Schroders Greencoat, der auf erneuerbare Energien und die Energiewende spezialisierte Infrastrukturmanager von Schroders Capital, gibt heute die Auflegung des Schroders Capital Semi-Liquid Energy Transition Fund bekannt. Dieser ist die jüngste Ergänzung der innovativen Fondspalette von Schroders Capital, die der wachsenden Nachfrage von Kund:innen nach Investitionslösungen für die Energiewende Rechnung trägt.

23.01.2024
Schroders-Wall-Sign

Es handelt sich dabei um die jüngste Ergänzung zu dem wachsenden Angebot an semi-liquiden Fonds von Schroders Capital, die den Kund:innen den Zugang sowohl zu Lösungen für Private Markets erschließen, die neue und diversifizierende Renditeströme bieten, als auch zu Investitionslösungen für die Energiewende erleichtern.  

Die semi-liquide Evergreen-Struktur ermöglicht es Schroders Greencoat mit einer langfristigen Perspektive in illiquide Infrastrukturanlagen zu investieren und gleichzeitig Anleger:innen mehr Flexibilität und nachvollziehbare Strukturen zu bieten.

Der aktiv gemanagte Fonds, der gemäß den SFDR-Vorschriften als Artikel-9-Fonds klassifiziert ist1, investiert in verschiedene Assets mit Fokus auf die Energiewende und profitiert dabei von der umfassenden Expertise von Schroders Greencoat, die in den vergangenen Jahren im Bereich der erneuerbaren Energien und der Energiewende-Infrastruktur aufgebaut wurde.

Das Fondsmanagement plant Investments in große Wind- und Solarparkprojekte, da die Erzeugung erneuerbarer Energien Dreh- und Angelpunkt für die Energiewende ist, aber auch in andere Infrastrukturprojekte, welche die Energiewende unterstützen, wie beispielsweise sauberen Wasserstoff, Batteriespeicher, Fernwärme, Ladeinfrastruktur, Stromnetze und Kohlenstoffabscheidung. Dabei soll das Kapital in verschiedene Technologien und Projektstadien weltweit fließen, mit besonderem Schwerpunkt auf den USA und Europa.

Duncan Hale, Portfoliomanager bei Schroders Greencoat, kommentierte:

„Die Energiewende ist eines der größten und relevantesten Anlagethemen, das derzeit eine zentrale Rolle für die Portfolios unserer Kund:innen hat. Daher unterstreicht dieser Fonds unser Engagement für die Erweiterung des Zugangs zu Private Assets einerseits und andererseits auch das Ziel, positive Renditen für unsere Kund:innen durch direkte Allokation in die Infrastruktur der Energiewende zu erzielen.

Wir sind stolz darauf, mit dem Semi-Liquid Energy Transition Fund einen Beitrag zu dieser Entwicklung leisten zu können. Wir bauen auf unserer langjährigen Erfolgsbilanz von Schroders Greencoat und jahrzehntelangen Erfahrung auf und sind zuversichtlich, dass wir den Anleger:innen durch die Unterstützung der Energiewende einen zusätzlichen Mehrwert bieten zu können."

Alexander Prawitz, Leiter der Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch, ergänzte:

Die Lancierung des Semi-Liquid Energy Transition Fund ist ein wichtiger Schritt in der Anlagestrategie von Schroders Greencoat und Schroders Capital insgesamt. Mit diesem Fonds stellen wir den Kund:innen eine weitere Möglichkeit zur Verfügung, einen Beitrag zur Finanzierung der Energiewende zu leisten und an dieser teilzuhaben.

Es handelt sich dabei um den ersten semi-liquiden Infrastrukturfonds in der Reihe und darüber hinaus bereits um den sechsten semi-liquiden Fonds von Schroders Capital insgesamt. Wir diversifizieren so auch das starke Portfolio in den Bereichen Private Equity, Venture Capital, Immobilien und Impact Investing für unsere Kund:innen weiter.

Dieser Fonds ist nur für professionelle Investor:innen zugelassen.

Mit einem verwalteten Vermögen von 1,4 Milliarden US-Dollar zum 30. Juni 2023 bietet die semi-liquide Palette von Schroders Capital Anleger:innen vielfältige Anlagemöglichkeiten und einen Weg zu nachhaltigem, langfristigem Wachstum.

Zu den Fonds dieser Reihe gehören Global Private Equity, Circular Economy Private Plus, Global Innovation Private Plus und der Global Real Estate Total Return, der im Dezember 2022 aufgelegt wurde.

Mehr Informationen zum Fonds erhalten Sie hier.

1 Ein Artikel-9-Fonds ist durch das SFDR definiert als „ein Fonds, der nachhaltige Investitionen oder die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen als Ziel hat“.

Wichtige Informationen:


Die hierin enthaltenen Ansichten und Meinungen sind die der Autoren dieser Seite und repräsentieren nicht notwendigerweise die Ansichten, die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck gebracht oder reflektiert werden. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist in keiner Weise als Werbematerial gedacht. Das Material ist nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten gedacht. Das Material ist nicht als Buchhaltungs-, Rechts- oder Steuerberatung oder als Anlageempfehlung gedacht und sollte auch nicht als solche angesehen werden. Schroders geht davon aus, dass die hierin enthaltenen Informationen zuverlässig sind, übernimmt jedoch keine Gewähr für deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Für Irrtümer in Bezug auf Fakten oder Meinungen kann keine Verantwortung übernommen werden. Bei individuellen Investitions- und/oder strategischen Entscheidungen sollte man sich nicht auf die Ansichten und Informationen in diesem Dokument verlassen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse, die Kurse von Aktien und die daraus erzielten Erträge können sowohl fallen als auch steigen, und Investierende erhalten möglicherweise nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück.

Ihr Kontakt zu Schroders
Folgen Sie uns
Folgen Sie uns
Folgen Sie uns

Nur für professionelle Investoren. Diese Seite ist nicht für Privatanleger geeignet.

Die auf dieser Website und all unseren Social Media Kanälen gewählte männliche Form bezieht sich immer zugleich auf weibliche, männliche und diverse Personen.

Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch Taunustor 1 (TaunusTurm) 60310 Frankfurt am Main Deutschland

Schroders ist ein weltweit führender Vermögensverwalter mit Standorten in 37 Märkten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien-Pazifik und im Nahen Osten.

Schroder ISF steht im gesamten Text für Schroder International Selection Fund. Schroder AS steht im gesamten Text für Schroder Alternative Solutions. Schroder SSF steht im gesamten Text für Schroder Special Situations Fund. Schroders hat in diesem Dokument eigene Ansichten und Meinungen zum Ausdruck gebracht. Diese können sich ändern.

Die in der Vergangenheit erzielte Performance gilt nicht als zuverlässiger Hinweis auf künftige Ergebnisse. Anteilspreise und das daraus resultierende Einkommen können sowohl steigen als auch fallen; Anleger erhalten eventuell den investierten Betrag nicht zurück.

Das dient nur zur Veranschaulichung und stellt keine Anlageempfehlung für die oben genannten Wertpapiere/Branchen/Länder dar.

Schroder Investment Management (Europe) S.A. unterliegt dem luxemburgischen Gesetz vom 17. Dezember 2010.

Schroder Real Estate KVG mbH, Taunustor 1 (Taunusturm), 60310 Frankfurt am Main Deutschland

Schroder Real Estate Asset Management GmbH, Maximilianstraße 31, 80539 München Deutschland

Schroder Real Estate stellt seinen Kunden eine breite Palette an Pan-Europäischen Immobilienprodukte wie offene und geschlossene Immobilienfonds, Spezialfonds und Dachfonds oder börsennotierte REITs und Immobilienaktienfonds zur Verfügung.

© Copyright 2024 Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch. Alle Rechte in allen Ländern.