3 Min | Momentaufnahme

Multi-Asset-Views Ausgabe 03/2021


Unsere aktuellen Einschätzungen:

Hauptanlageklassen

Aktien

Wir sind mittelfristig von den Fundamentaldaten von Aktien überzeugt. Wir erkennen jedoch das Risiko an, dass steigende Realzinsen die
Aktienbewertungen beeinträchtigen, da sie eine Schlüsselkomponente des Abzinsungssatzes für die Berechnung des heutigen Werts der zukünftigen Cashflows von Unternehmen darstellen.

Staatsanleihen1

Die Renditen sind seit Januar stark gestiegen. Aufgrund der globalen Auswirkungen der Impfungen und des US-Fiskalpakets besteht jedoch noch ein gewisser Spielraum für weitere bescheidene Anstiege (die Anleihepreise fallen mit steigenden Renditen).

Rohstoffe

Wir bleiben positiv eingestellt, da die Rohstoffpreise weiter steigen. Die Verteilung von Impfstoffen und die Hoffnung auf zusätzliche fiskalische Anreize kommen der Nachfrage zugute.

Unternehmens-
anleihen2

Die Wahrscheinlichkeit einer von Impfstoffen getragenen Konjunkturerholung im zweiten Quartal wirkt sich positiv auf Unternehmensanleihen aus, doch wir sehen hier weiterhin wenig Wert.


Anlageklassen bewerten wir übersichtlich und vergleichbar auf einer Skala von  (negativ) über  (neutral) bis  (positiv).

Differenzierte Informationen finden Sie nach Ländern, Währungen und einzelnen Rohstoffen aufgeschlüsselt im PDF zum Download.


1 Regierungen und Unternehmen geben Anleihen aus, um sich von den Anlegern Kapital zu beschaffen. Im Austausch gegen eine Vorauszahlung der Anleger leistet der Emittent jährliche Zinszahlungen und zahlt den ursprünglichen Anlagebetrag zu einem festgelegten Datum in der Zukunft zurück.

2 Eine Anleihe, die von einem Unternehmen ausgegeben wird.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Maßstab für zukünftige Ergebnisse und lässt sich möglicherweise nicht wiederholen. Der Wert der Anlagen und der damit erzielten Erträge kann sowohl steigen als auch fallen. Zudem erhalten die Anleger den ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht in vollem Umfang zurück.