1 Min | Im Fokus

Der Wert des Wachstums


Es gibt eine mathematische Gewissheit: Je höher der gezahlte Preis, desto niedriger die künftige Rendite. Allerdings gibt es auch Momente, in denen der Anleger sich weniger um die aktuellen Bewertungen sorgen sollte – viel weniger sogar. Und dann gibt es natürlich Situationen, in denen die Bewertungen absolut entscheidend sind.

Gute Investitionen in Wachstum sollten sich auf Unternehmen konzentrieren, die eine nachhaltige und überragende Gesamtkapitalrendite mit bedeutenden Möglichkeiten zur Reinvestition zu vergleichbaren Kursen erzielen können. Im Laufe der Zeit werden die Wiederanlageeffekte dieser Unternehmen den Anleger höchstwahrscheinlich für eine Verschlechterung der kurzfristigen Bewertungskennzahlen mehr als entschädigen. 

Niemals von einer Wiederanlage profitieren können hingegen Unternehmen, die ihre Kapitalkosten nicht übertreffen können oder dies zwar schaffen, aber zur Reinvestition außerstande sind.

Die vollständige Analyse in englischer Sprache finden Sie unten.


Die hierin geäußerten Ansichten und Meinungen stammen von den Autor*innen und stellen nicht notwendigerweise die in anderen Mitteilungen, Strategien oder Fonds von Schroders oder anderen Marktteilnehmern ausgedrückten oder aufgeführten Ansichten dar. Diese können sich ändern.

Den gesamten Bericht lesen

Der Wert des Wachstums

5 Seiten | 356 kB